Of­fe­ne Was­ser­rech­nung stoppt Tes­las Fa­b­rik-Bau

Bergische Morgenpost Wermelskirchen/Hückeswagen/Radevormwald - - Wirtschaft -

GRÜNHEIDE (dpa) Und plötz­lich war das Was­ser weg: US-Elek­tro­au­to­bau­er Tes­la kann sei­ne Fa­b­rik in Grünheide bei Berlin vor­läu­fig nicht wei­ter­bau­en. Der Was­ser­ver­band Straus­berg-Erk­ner ha­be das Was­ser ab­ge­stellt, weil Tes­la das Geld nicht ge­zahlt ha­be, sag­te ei­ne Ver­bands­spre­che­rin. Das Un­ter­neh­men sei mehr­fach ge­mahnt wor­den mit An­dro­hung ei­ner Sper­rung. Die Frist von 14 Ta­gen sei ab­ge­lau­fen. „Da wird Tes­la nicht an­ders be­han­delt als an­de­re“, sag­te die Spre­che­rin. Wenn das Geld ein­tref­fe, wer­de das Was­ser wie­der an­ge­stellt. Der vor­läu­fi­ge Baustopp kommt für den US-Au­to­bau­er zur Un­zeit: Die Bau­ar­bei­ten sind in vol­lem Gang. Vom kom­men­den Som­mer an will Tes­la im bran­den­bur­gi­schen Grünheide Elek­tro­au­tos pro­du­zie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.