Wei­ter Ers­ter nach drei­stel­li­gem Sieg

Gi­ro­li­ve-Pan­thers be­sie­gen BBZ Op­la­den 101:81 / Ol­son fei­ert Come­back, Knopp ver­letzt

Bersenbrucker Kreisblatt - - SPORT REGIONAL - Von Chris­toph Schil­ling­mann

Das ers­te Spiel des neu­en Jah­res ha­ben die Zweit­li­ga-Bas­ket­bal­le­rin­nen der Gi­ro­li­ve-Pan­thers ge­won­nen. Durch den 101:81Sieg über BBZ Op­la­den ver­tei­dig­te die Mann­schaft von Trai­ner Ma­rio Zur­kow­ski die Ta­bel­len­füh­rung. Ei­ne Spie­le­rin fei­er­te ihr Come­back, ei­ne ver­letz­te sich.

OS­NA­BRÜCK Das 101:81 über Op­la­den war be­reits der zwei­te drei­stel­li­ge Sieg der Pan­thers in die­ser Sai­son. Im Ok­to­ber de­klas­sier­ten die Os­na­brü­ck­e­rin­nen den ASC The­re­sia­num Mainz mit 120:50 in der OSC-Hal­le. So deut­lich wie vor drei Mo­na­ten war es ge­gen Op­la­den aber wahr­lich nicht. Denn die Gäs­te aus Le­ver­ku­sen hiel­ten im ers­ten Vier­tel gut mit. Das lag auch dar­an, dass die Pan­thers nicht kon­se­quent ge­nug ver­tei­dig­ten. „De­fen­siv wa­ren wir am An­fang im­mer ei­nen Schritt zu spät und in den Ro­ta­tio­nen nicht schnell ge­nug“, sag­te Zur­kowk­si, der ab dem zwei­ten Vier­tel ei­ne Leis­tungs­stei­ge­rung sah. „Im zwei­ten Vier­tel wa­ren wir prä­sen­ter, sind schnel­ler ro­tiert und ha­ben beim Re­bound mehr ge­ar­bei­tet.“

Nach ei­nem 24:26-Rück­stand nach dem ers­ten Spiel­ab­schnitt wa­ren die Pan­thers sicht­lich ge­willt, die Führung zu­rück­zu­er­obern. Das ge­lang zum ei­nen durch ei­ne bes­se­re Ver­tei­di­gung und zum an­de­ren durch nach Ball­ge­winn schnel­les Um­schalt­spiel. So dreh­ten die OSC-Frau­en die Par­tie und er­ar­bei­te­ten sich bis zur Pau­se ei­nen Vor­sprung von sechs Punk­ten. Das hat­ten die Os­na­brü­ck­e­rin­nen vor al­lem ei­ner Spie­le­rin zu ver­dan­ken. Mi­li­ca Mi­lo­sev er­ziel­te 13 ih­rer 22 Punk­te al­lein im zwei­ten Vier­tel und sorg­te für das 51:46, mit dem die Pan­thers in die Ka­bi­ne gin­gen.

Nach dem Sei­ten­wech­sel bau­ten die Gast­ge­ber ih­ren Vor­sprung suk­zes­si­ve auf zwi­schen­zeit­lich mehr als 20 Punk­te aus. „Wir woll­ten ag­gres­siv ver­tei­di­gen, als Team stolz in der ei­ge­nen Hal­le re­boun­den und ver­su­chen, die Of­fen­se wie­der zu kon­trol­lie­ren. Die­ser Spa­gat ist uns im drit­ten Vier­tel und bis zum En­de des Spiels her­vor­ra­gend ge­lun­gen“, lob­te Zur­kow­ski sei­ne Spie­le­rin­nen.

Mit Me­li­na Knopp ver­letz­te sich ei­ne da­von nach ei­nem Luft­du­ell mit Op­la­dens Bria­na Wil­li­ams am Rü­cken, nach­dem sie un­sanft auf den Bo­den ge­fal­len war. Die Pan­thers-Ka­pi­tä­nin konn­te in der Fol­ge nicht bis zum En­de mit­spie­len. Hin­ge­gen fei­er­te Sa­rah Ol­son nach ih­rer Ver­let­zung ihr Come­back. „Es war auf­re­gend. Ich bin noch nicht bei 100 Pro­zent. Aber das Spiel hat mir Selbst­ver­trau­en ge­ge­ben“, sag­te die US-Ame­ri­ka­ne­rin.

Fo­to: Jörn Mar­tens

Ih­re Ge­gen­spie­le­rin Bria­na Wil­li­ams hat­te Me­li­na Knopp (links) im Griff. Al­ler­dings konn­te die Pan­thers-Ka­pi­tä­nin ge­gen Op­la­den ver­let­zungs­be­dingt nicht bis zum En­de mit­spie­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.