Das Wi­der­stands­recht (Art. 20)

Bersenbrucker Kreisblatt - - HINTERGRUN­D - Des Ori­gi­nal-Grund­ge­set­zes von 1949.

Un­se­re De­mo­kra­tie ist ge­fes­tigt und wehr­haft ge­nug? Ein­spruch! Ein Blick auf Po­len, Un­garn oder die Tür­kei ge­nügt, um die Ge­fah­ren zu er­ken­nen. In An­ka­ra schafft der Prä­si­dent die De­mo­kra­tie von in­nen so­gar voll­stän­dig ab, lässt ein­sper­ren, Wah­len wie­der­ho­len. Mich treibt die Sor­ge um, dass bei uns ei­nes Ta­ges ein un­ver­brauch­ter Quer­ein­stei­ger – ein Volks­tri­bun mit Cha­ris­ma, aber oh­ne Pro­gramm – ei­ne Pro­test­par­tei wie die AfD ka­pern, die Mehr­heit ge­win­nen und dann zum ei­ge­nen Macht­er­halt den Rechts­staat ent­ker­nen könn­te. Das Grund­ge­setz gibt uns nicht nur das Recht, es ver­pflich­tet uns, Wi­der­stand zu leis­ten, wenn je­mand die frei­heit­lich­de­mo­kra­ti­sche Grund­ord­nung aus­zu­he­beln be­ginnt. Sei­en wir wach­sam in un­se­rer wehr­haf­ten De­mo­kra­tie.

ist Lei­ter der NOZ-Lo­kal­re­dak­ti­on Stadt Os­na­brück. Die Prin­zi­pi­en für den Fö­de­ra­lis­mus, die Gleich­be­rech­ti­gung von Mann und Frau, die Mei­nungs­frei­heit und das Asyl­recht – all das re­gelt das Grund­ge­setz. Doch was be­deu­tet die­ser Text für je­den Ein­zel­nen von uns? Der Ge­burts­tag des Grund­ge­set­zes ist ein An­lass, dar­auf ei­ne Ant­wort zu su­chen. Denn ei­ne Ver­fas­sung kann sich nur so lan­ge be­wäh­ren, wie der Staat und die Bür­ger sich ih­rer Ver­ant­wor­tung be­wusst sind und die frei­heit­li­che De­mo­kra­tie be­wah­ren. Hier stel­len acht Re­dak­teu­re ih­re Lieb­lings­ar­ti­kel des Grund­ge­set­zes vor, die sie für be­son­ders wich­tig hal­ten.

Fo­to: im­a­go images JOKER/Alex­an­der St­ein

Fak­si­mi­le

Wil­fried Hin­richs

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.