Die To­des­stra­fe (Art. 102)

Bersenbrucker Kreisblatt - - HINTERGRUN­D -

Ein kur­zer Satz, vier kla­re Wor­te.

Was heu­te selbst­ver­ständ­lich klin­gen mag, war un­mit­tel­bar nach dem Zwei­ten Welt­krieg längst noch nicht Aus­druck ei­ner Mehr­heits­mei­nung in Deutsch­land. Ei­ne Al­lens­bach-Um­fra­ge sah 1949 noch 74 Pro­zent der West­deut­schen als To­des­stra­fen-Be­für­wor­ter. Und ge­nau des­halb be­deu­tet mir die­ser kur­ze Satz so viel, er steht für den Sieg der Moral, für die Ab­kehr von der Bar­ba­rei des Na­zi-Re­gimes – und da­mit für ei­nen Rechts­staat, der ra­tio­nal und hu­ma­ni­tär und eben nicht wie ein Rä­cher

han­delt.

ist On­li­ne- Chef der NOZ und lei­tet die in Ham­burg an­ge­sie­del­te Zen­tral­re­dak­ti­on Di­gi­tal der NOZMe­di­en­grup­pe und der Me­di­en­hol­ding Nord.

Micha­el Krecht­ing

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.