Wohl­fahrt für den Su­per­markt

Bietigheimer Zeitung - - Stuttgart - Von Uwe Bo­gen

Spit­zen­koch plant für 2019 ei­ne ku­li­na­ri­sche Pro­dukt­li­nie

STUTT­GART. Vom Wohl­fahrt­Pes­to bis zur Wohl­fahrt­Mar­me­la­de – bald soll ei­ne neue Mar­ke in die Su­per­märk­te kom­men. „Wir star­ten im April 2019“, sag­te Spit­zen­koch Ha­rald Wohl­fahrt am Frei­tag un­se­rer Zei­tung. Der 62­Jäh­ri­ge, der von 1993 bis 2017 mit der Trau­be Ton­bach 25­mal hin­ter­ein­an­der je drei Mi­che­lin­Ster­ne ge­holt hat, wird sei­ne ku­li­na­ri­sche Pro­dukt­li­nie über die vor al­lem in Ba­den nie­der­ge­las­se­nen Scheck­in­Märkte von Adolf Scheck, dem frü­he­ren Ede­ka­Auf­sichts­rats­vor­sit­zen­den, ver­trei­ben. Aber auch ein On­li­ne­Sor­ti­ment soll es ge­ben. Der Spit­zen­koch hat die Wohl­fahrt Fine Di­ning Gm­bH ge­grün­det, die man auch für Ca­te­ring und Ga­las bu­chen kann.

Zu­nächst ein­mal be­rei­tet sich der Mann, der über Jahr­zehn­te hoch­de­ko­riert als bes­ter Koch Deutsch­lands ge­fei­ert wor­den ist, auf die 15. Spiel­zeit des Din­ner­Zelts Pa­laz­zo auf dem Wa­sen vor. Pre­mie­re der Show „Uni­ka­te“ist am 15. No­vem­ber – zeit­gleich mit der Pre­mie­re des Mu­si­cals „Ana­st­a­sia“. Pa­laz­zo­Spre­cher Bernd Zer­bin be­dau­ert, dass man den Ter­min nicht ver­schie­ben konn­te. Mit nun sie­ben Stand­or­ten (neu ist Ams­ter­dam) sei die künst­le­ri­sche Lei­tung des Gour­met­ und Va­rie­té­Spek­ta­kels zeit­lich nicht so fle­xi­bel. Ein ent­spann­ter Wohl­fahrt stell­te im Re­stau­rant He­gel eins im Lin­den­Mu­se­um das Vier­Gän­ge­Me­nü für sein 15. Gast­spiel in Stutt­gart vor (Flei­schHaupt­gang: Gla­sier­te Keu­le von der Bar­ba­rie­En­te mit Rahm­wir­sing, Back­pflau­men an Port­wein­so­ße, ve­ge­ta­risch: Buch­wei­zen­nu­deln mit Ge­würz­to­ma­ten, Ar­ti­scho­cken, Oliv­en­ta­pe­nade und al­tem Bal­sa­mi­co).

Sein neu­es Le­ben, sag­te er, ge­nie­ße er sehr: „Wie dumm ich war, dass sich mein al­tes Le­ben über Jahr­zehn­te auf we­ni­gen Qua­drat­me­tern in der Kü­che ab­ge­spielt hat.“Mi­che­lin­Ster­ne spiel­ten für ihn kei­ne Rol­le mehr. „Die wich­tigs­ten Ster­ne sind mei­ne En­kel“, be­ton­te Wohl­fahrt. Nach dem Zer­würf­nis mit sei­nem eins­ti­gen Chef „we­gen ei­ner Vor­sor­ge­un­ter­su­chung“sei er froh, nun end­lich mehr Zeit für die Fa­mi­lie zu ha­ben.

Lang­wei­lig wird es ihm nicht. Sein Sohn über­re­de­te ihn, bei Vox erst­mals in ei­ner Koch­Show im Fern­se­hen mit­zu­wir­ken. Da­mit kön­ne er für sei­ne neu­en Pro­duk­te wer­ben. „Lei­der hat­te ich über­se­hen, dass ich am Tag der Auf­zeich­nung am Abend ei­ne Ga­la hat­te“, er­zählt er, „wir muss­ten die Dreh­ar­bei­ten für die Sen­dung auf den Vor­mit­tag vor­zie­hen.“Die Ma­cher des Pa­laz­zos rech­nen in der neu­en Sai­son er­neut mit ei­ner Stei­ge­rung der Be­su­cher­zah­len bei sta­bil ge­blie­be­nen Ein­tritts­prei­sen. Der An­teil des ve­ge­ta­ri­schen Me­nüs nimmt von Jahr zu Jahr zu und liegt nun bei et­wa zehn Pro­zent.

Ha­rald Wohl­fahrt mit dem neu­en Pa­laz­zoDes­sert Pan­na cot­ta

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.