Wahl­be­trug vor­ge­wor­fen

Bietigheimer Zeitung - - Politik -

Af­gha­nis­tan Um die Ab­stim­mung über das Par­la­ment gibt es Streit.

Ka­bul. In Af­gha­nis­tan ist er­neut Streit um die Gül­tig­keit der Par­la­ments­wahl vom 20. und 21. Ok­to­ber aus­ge­bro­chen: Ei­ne Grup­pe von Wahl­kan­di­da­ten leg­te Pro­test ge­gen die Ent­schei­dung der Wahl­be­schwer­de­kom­mis­si­on ein, al­le in der Haupt­stadt Ka­bul ab­ge­ge­be­nen Stim­me zu an­nul­lie­ren, be­rich­tet die af­gha­ni­sche Nach­rich­ten­agen­tur Pah­jwok.

Am Don­ners­tag hat­te die Be­schwer­de­kom­mis­si­on al­le Stim­men aus Ka­bul für un­gül­tig er­klärt und sich da­mit mit der Un­ab­hän­gi­gen Wahl­kom­mis­si­on des Lan­des an­ge­legt, die die­se Ent­schei­dung als „über­stürzt, un­rea­lis­tisch und po­li­tisch mo­ti­viert“be­zeich­ne­te.

Die Be­schwer­de­kom­mis­si­on ver­häng­te zu­dem Geld­stra­fen ge­gen fünf Mit­glie­der der Wahl­kom­mis­si­on, weil die­se ih­re Auf­ga­ben nicht er­füllt hät­ten. epd

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.