Bi­lanz der ers­ten On­line-Ver­stei­ge­rung

Bietigheimer Zeitung - - Bietigheim-bissingen -

Am Mitt­woch wur­den die letz­ten Fahr­rä­der ab­ge­holt, die bei der ers­ten On­line-Ver­stei­ge­rung der Stadt un­ter den Ham­mer ka­men. Jetzt hat die Stadt Bie­tig­heim-Bis­sin­gen ei­ne Bi­lanz ver­öf­fent­licht: „Die Ak­ti­on mit ei­nem Ge­samt­um­satz von rund 3000 Eu­ro ist er­folg­reich be­en­det“, schreibt Stadt­spre­che­rin Anet­te Hoch­muth in ei­ner Mit­tei­lung. Bei frü­he­ren Ver­stei­ge­run­gen im per­sön­li­chen Ter­min vor Ort ka­men nur Um­sät­ze von 500 bis 1500 Eu­ro zu­sam­men, so­dass die On­line-Ak­ti­on durch­aus er­folg­reich war, so Hoch­muth wei­ter.

Ver­stei­gert wur­den: 77 Fahr­rä­der im Wert zwi­schen 1 und 80 Eu­ro so­wie neun Schmuck­stü­cke im Wert von rund 720 Eu­ro (für ein Arm­band gab es das Höchst­ge­bot der Auk­ti­on von rund 300 Eu­ro) und 23 Han­dys/Smart­pho­nes, ei­ne Di­gi­tal­ka­me­ra, zwei Po­wer Banks und ein Note­book im Ge­samt­wert von rund 900 Eu­ro, die Preis­span­ne lag hier bei 22 bis 89 Eu­ro. Au­ßer­dem gab es noch ein Pa­ket von 69 Re­gen­schir­men für rund 18 Eu­ro. Ein Bie­ter er­stei­ger­te zahl­rei­che Fahr­rä­der und ließ sich mit der Ab­ho­lung viel Zeit, wes­halb das Er­geb­nis auch erst jetzt fest­steht, teilt die Stadt mit. Bei sol­chen Auk­tio­nen gilt: Wird ein er­stei­ger­ter Ar­ti­kel nicht ab­ge­holt oder be­zahlt, wird der Bie­ter für al­le künf­ti­gen Auk­tio­nen in al­len Ge­mein­den ge­sperrt.

Vom Er­lös geht rund die Hälf­te an die be­treu­en­de Fir­ma, für das Er­stel­len, Be­treu­en und Über­wa­chen der ge­sam­ten Auk­ti­on in­klu­si­ve Zah­lungs­ein­gang und Ver­sand. Die­se hat bei­spiels­wei­se al­le Tei­le ein­zeln fo­to­gra­fiert und on­line ge­stellt, aber auch bei den Smart­pho­nes Da­ten ge­löscht und so für die da­ten­schutz­recht­lich kon­for­me Ver­kaufs­mög­lich­keit ge­sorgt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.