Mit „Ki­ta kos­ten­los“in den Wahl­kampf

Kreis Lud­wigs­burg Die Kreis-SPD setzt al­les auf ei­ne Kar­te – Wohn­raum­man­gel und Ver­kehr im Stau sind die wei­te­ren Themen im an­ste­hen­den Kom­mu­nal­wahl­kampf. Von Gün­ther Jung­nickl

Bietigheimer Zeitung - - Vorderseite -

Die Kreis-SPD setzt al­les auf ei­ne Kar­te. Wohn­raum­man­gel und Ver­kehr im Stau sind wei­te­re Themen im an­ste­hen­den Kom­mu­nal­wahl­kampf.

Die SPD im Kreis Lud­wigs­burg hat am Sams­tag mit ei­ner Mit­glie­der­ver­samm­lung in Korn­west­heim den Wahl­kampf für die Kom­mu­nal­wah­len am 26. Mai er­öff­net. Der Lan­des­vor­sit­zen­de Andre­as Stoch war pro­mi­nen­tes­ter Red­ner im Kon­gress­zen­trum „Das K“. Er muss­te die Ge­nos­sen auf das The­ma ein­schwö­ren, mit dem sie punk­ten sol­len: dem Volks­be­geh­ren zur Ki­ta-Ge­büh­ren­frei­heit. Für die­ses be­nö­tigt die Par­tei zu­nächst ein­mal 10 000 Un­ter­schrif­ten. „Und das ist mach­bar,“mach­te Stoch den 95 Par­tei­mit­glie­dern in Korn­west­heim Mut. Denn auf­grund auf­stre­ben­der rechts­ra­di­ka­ler Ten­den­zen sei es an den So­zi­al­de­mo­kra­ten, da­für zu sor­gen, „dass die­se Ge­sell­schaft nicht aus­ein­an­der­fliegt“.

„Glei­che Bil­dungs­chan­cen für al­le“sei ein vor­nehm­lich so­zi­al­de­mo­kra­ti­sches The­ma, das vor al­lem für die lang­jäh­ri­ge Re­gie­rungs­par­tei CDU noch nie ei­ne ei­ne Rolle ge­spielt ha­be. In­zwi­schen neh­me je­doch ge­ra­de Ba­den-Würt­tem­berg ei­nen Spit­zen­platz ein, was die früh­kind­li­che Be­treu­ung an­geht. Und da­bei sol­le es auch blei­ben. „Wir kön­nen es uns näm­lich nicht mehr leis­ten, dass Bil­dung vom Geld­beu­tel der El­tern ab­hängt“er­klär­te Stoch. Des­halb lie­ge es auch an je­dem ein­zel­nen Mit­glied, dass die 10 000 Un­ter­schrif­ten bis En­de Ja­nu­ar zu­sam­men­kom­men. Der Lan­des­chef: „Wir müs­sen schnell sein, da­mit die­se tran­su­si­ge grün-schwar­ze Lan­des­re­gie­rung im April end­lich auf die Bei­ne kommt.“

Schließ­lich zählt der pro­spe­rie­ren­de SPD-Kreis­ver­band Lud­wigs­burg mit sei­nen mehr als 1600 Mit­glie­dern in­zwi­schen zum fünft­größ­ten im Land, wie des­sen Vor­sit­zen­der Ma­cit Ka­raah­me­tog­lu in seiner Er­öff­nungs­re­de stolz ver­kün­det hat­te. Der am­tie­ren­de Kreis­vor­sit­zen­de steck­te in seiner Re­de auch die The­men­fel­der für die Kom­mu­nal­wah­len im Mai ab: Da­zu ge­hö­ren ne­ben den ge­büh­ren­frei­en Ki­tas vor al­lem die Ab­schaf­fung der Stu­di­en­ge­büh­ren so­wie die Wie­der­be­le­bung des so­zia­len Woh­nungs­baus. „Denn“, so der Kreis­vor­sit­zen­de, „wenn kein be­zahl­ba­rer Wohn­raum zur Ver­fü­gung ge­stellt wer­den kann, blei­ben auch die drin­gend be­nö­tig­ten Fach­kräf­te weg.“Letzt­lich ver­ab­schie­de­te die Ver­samm­lung das Kreis­wahl­pro­gramm ein­stim­mig – bei sechs Ent­hal­tun­gen. Es steht auf Vor­schlag des ehe­ma­li­gen Bun­des­tags­kan­di­da­ten Tho­mas Utz (Orts­ver­band Murr) un­ter dem Mot­to „Star­ke Wer­te, kla­re Zie­le! Die SPD für die Men­schen im Land­kreis Lud­wigs­burg“und hat vor al­lem ver­kehrs­po­li­ti­sche Zie­le im Fo­kus, wie et­wa die Re­ak­ti­vie­rung der Bott­war­tal­bahn oder die Stär­kung des ÖPNV in der Stau­re­gi­on Stutt­gart. An­de­re Themen sind der schnel­le und flä­chen­de­cken­de Aus­bau des Breit­band­net­zes, der Kli­ma­schutz und ein „Bünd­nis für be­zahl­ba­res Woh­nen“.

Fo­to: SPD

Die Re­gio­nal­wahl-Kan­di­da­ten des SPD-Kreis­ver­bands Lud­wigs­burg wur­den am Sams­tag im „K“in Korn­west­heim ge­wählt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.