Gal­li­er leh­ren Füch­se das Fürch­ten

Bietigheimer Zeitung - - Sport -

Handball Der HBW Ba­lin­gen/Weil­stet­ten siegt über­ra­schend 31:30 (14:13) ge­gen die Ber­li­ner.

Ein Über­ra­schungs­er­folg, ei­ne ge­rech­te Punk­te­tei­lung und ei­ne def­ti­ge Klat­sche: Das Stim­mungs­ba­ro­me­ter der würt­tem­ber­gi­schen Handball-Bun­des­li­gis­ten nach dem zehn­ten Spiel­tag schlägt in drei un­ter­schied­li­che Rich­tun­gen aus. Beim ab­stiegs­ge­fähr­de­ten TVB 1898 Stutt­gart ist nach der 28:33-Nie­der­la­ge beim SC Mag­de­burg am Don­ners­tag Tris­tesse an­ge­sagt, Frisch Auf Göp­pin­gen war mit dem 25:25 beim Ber­gi­schen HC zu­frie­den und der HBW Ba­lin­gen/Weil­stet­ten

schwebt nach dem 31:30-Er­folg ge­gen die Füch­se Ber­lin auf Wol­ke sie­ben.

Dop­pel­te Freu­de

Zu­mal sich die selbst­er­nann­ten „Gal­li­er von der Alb“mit dem Heim­coup ge­gen den EHF-Po­kal­sie­ger von 2018 et­was ab­set­zen konn­ten. Und das, ob­wohl Spiel­ma­cher Martin Stro­bel wei­ter­hin ver­letzt ist. Für die Ba­lin­ger, die jetzt vier Punk­te Vor­sprung auf den 17. Platz ha­ben, war es nach zu­vor 17 Nie­der­la­gen und drei

Un­ent­schie­den der ers­te Sieg über­haupt ge­gen die Haupt­städ­ter, die ih­rer­seits auf ih­ren Spiel­ge­stal­ter Simon Ernst ver­zich­ten muss­ten. „Di­ckes Kom­pli­ment an mei­ne Mann­schaft. Sie hat auf­op­fe­rungs­voll ge­kämpft“, sag­te HBW-Coach Jens Bürk­le nach dem Spiel. Stark bei den Ba­lin­gern agier­ten Tor­hü­ter Vla­di­mir Bo­zic mit 13 Pa­ra­den so­wie Fi­lip Tal­e­ski und Od­dur Gre­tars­son mit je­weils acht Tref­fern.

Auch die Stim­mung bei Göp­pin­gens Coach Hart­mut May­er­hof­fer

war nach dem 25:25 (17:15) beim Ber­gi­schen HC gut. Denn in der 23. Mi­nu­te wa­ren die Schwa­ben noch deut­lich mit 9:14 zu­rück­ge­le­gen. „Wir ha­ben nicht un­ser bes­tes Spiel ab­ge­lie­fert, aber mein Team hat über­ra­gend ge­kämpft“, freu­te sich Trai­ner May­er­hof­fer.

Göp­pin­gens Spiel­ma­cher Tim Kneu­le ging da­ge­gen hart mit sich ins Ge­richt: „Ich ha­be zu vie­le Fehl­wür­fe und tech­ni­sche Feh­ler be­gan­gen“, sag­te der 33-Jäh­ri­ge selbst­kri­tisch.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.