War­um sind Jazz-Mu­si­ker so exi­bel?

Bietigheimer Zeitung - - Sachsenhei­m Und Umgebung -

In ei­nem Pau­sen­ge­spräch wur­de die Fra­ge auf­ge­wor­fen, war­um Jazz­mu­si­ker auch oh­ne in­ten­si­ve Pro­ben, so schnell zu­ein­an­der fin­den. Die Ant­wort: Gu­te Jazz- und auch Pop­mu­si­ker zeich­nen sich, stär­ker als zum Bei­spiel klas­si­sche Mu­si­ker, durch ei­ne aus­ge­präg­te Of­fen­heit, Im­pro­vi­sa­ti­ons­fä­hig­keit und Krea­ti­vi­tät beim Zu­sam­men­spiel aus. Sie be­herr­schen in der Re­gel ih­re In­stru­men­te meis­ter­haft, sind team­fä­hig, ha­ben Fan­ta­sie – und Er­fah­rung im Zu­sam­men­spiel.

Mat­thi­as Leucht, der an der Hoch­schu­le für Jazz- und Po­pu­lar­mu­sik Nürn­berg-Augs­burg Sa­xo­fon und Kla­vier stu­diert und seit­her in zahl­lo­sen For­ma­tio­nen ge­spielt hat, hat sich ge­nau je­ne Ei­gen­schaf­ten und Fä­hig­kei­ten, über die Jah­re er­wor­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.