2020 gibt es elf Groß­ver­an­stal­tun­gen

Bietigheimer Zeitung - - In Der Wirtschaft Region -

Ak­ti­ve Un­ter­neh­mer In­ter­es­sen­ge­mein­schaft aus Bie­tig­heim-Bis­sin­gen blickt bei Jah­res­haupt­ver­samm­lung op­ti­mis­tisch in die Zu­kunft - ein Vor­ha­ben ist die Aus­wei­tung des Stern­les­markt 2019. Von Jörg Pa­litzsch

Vol­ler Ta­ten­drang prä­sen­tier­te sich der Ver­ein Ak­ti­ve Un­ter­neh­mer Bie­tig­heim-Bis­sin­gen bei sei­ner Jah­res­haupt­ver­samm­lung im VIP-Raum der EgeTrans Are­na. 2019 ha­be man vie­le Pro­jek­te aber auch un­er­war­te­te Her­aus­for­de­run­gen be­wäl­ti­gen müs­sen, so Vor­sit­zen­der Sven Schal­ler in sei­nem Rück­blick. 2020 wird es elf Groß­ver­an­stal­tun­gen ge­ben.

Zu den an­ge­neh­me­ren Ter­mi­nen zähl­te die Ver­an­stal­tung Un­ter­neh­mer trifft Un­ter­neh­mer bei Wies­bau­er, an dem die In­ter­es­sen­ge­mein­schaft mit 130 Gäs­ten da­bei war. Auch die an­de­ren Zah­len kön­nen sich se­hen las­sen. So ka­men laut Klaus Kit­tel, Co-Vor­sit­zen­der und gleich­zei­tig Vor­sit­zen­der der Wer­be­ge­mein­schaft In­nen­stadt, zum jüngs­ten Ap­fel­fest trotz Re­gen 65 000 Be­su­cher. Die fe­der­füh­ren­de Wer­be­ge­mein­schaft ha­be da­mit ge­zeigt, wie man ei­ne In­nen­stadt le­ben­dig hal­te, so Kit­tels Fa­zit.

Da­bei trei­ben ihn auch die Rah­men­be­din­gun­gen um, die er­hal­ten blei­ben müss­ten. Da­zu zählt Kit­tel die Park­platz­si­tua­ti­on, Zu­fahr­ten und Be­leuch­tung. Für die­se In­fra­struk­tur-The­men müss­te die Ver­wal­tung noch mehr sen­si­bi­li­siert wer­den.

Wel­che Auf­ga­ben die Ak­ti­ven Un­ter­neh­mer eh­ren­amt­lich noch zu be­wäl­ti­gen ha­ben, mach­te auch Sven Schal­ler deut­lich. So müs­se man für gro­ße Ver­an­stal­tung, zu de­nen bis zu 80 000 Be­su­cher in die Stadt strö­men, im Aus­tausch mit der Ver­wal­tung und in Zu­sam­men­ar­beit mit Po­li­zei und Feu­er­wehr um­fäng­li­che Si­cher­heits­kon­zep­te auf­stel­len und um­set­zen. Un­ter an­de­rem müs­sen da­bei Flucht­we­ge aus­ge­wie­sen und Ord­ner­diens­te or­ga­ni­siert wer­den. All dies be­dür­fe vor der Ge­neh­mi­gung ei­ner pro­fes­sio­nel­len Vor­ar­beit, ei­ne Leis­tung für die eh­ren­amt­li­chen Ver­eins­mit­glie­der, die et­wa nicht je­dem Ge­mein­de­rat klar sei. Des­halb wur­de ein Pro­spekt auf­ge­legt, in dem die Ar­beit der Ak­ti­ven Un­ter­neh­mer dar­ge­stellt wird – und auch zur Ak­qui­se neu­er Mit­glie­der die­nen soll. Es müs­se deut­lich wer­den, was ge­leis­tet wer­de, im­mer­hin ha­be man laut Sven Schal­ler mit den Ver­an­stal­tun­gen ei­ne vier­tel Mil­li­on Men­schen an­ge­lockt. Ganz oh­ne ei­nen teu­ren Ma­na­ger für Stadt­mar­ke­ting son­dern auch durch ei­ne weit­aus güns­ti­ge­re und ei­ge­ne Ge­schäfts­stel­le.

So be­rei­ten sich die Ak­ti­ven Un­ter­neh­mer, die der­zeit rund 200 Mit­glie­der ha­ben, schon auf die nächs­ten Ver­an­stal­tun­gen vor. In der Wer­be­ge­mein­schaft Bis­sin­gen hat man mit Sz­abolcs La­mi ei­nen neu­en Vor­sit­zen­den ge­fun­den. Im Stadt­teil steht am Sonn­tag, 10. No­vem­ber, der Mar­ti­ni­markt auf dem Pro­gramm. Ab 11 Uhr prä­sen­tie­ren sich rund 80 Kunst­hand­wer­ker und Krä­mer­markt­stän­de im Rat­haus und auch au­ßer­halb des Rat­hau­ses im Orts­kern. Ab 13 Uhr öff­nen dann die Bis­sin­ger Ge­schäf­te und um 17 Uhr be­ginnt der La­ter­nen­um­zug für Kin­der.

Im Wohn­ge­biet Buch wür­den sich im­mer mehr Mot­to­fes­te durch­set­zen, schwärm­te Har­ry Ha­gen, Vor­sit­zen­der der dor­ti­gen Wer­be­ge­mein­schaft. Frei­lich ge­be es bei der Or­ga­ni­sa­ti­on auch schwie­ri­ge Mo­men­te. Trotz­dem ge­he er die ers­te Ver­an­stal­tung der Sai­son 2020, den Mit­tel­al­ter­markt mit rund 80 Aus­stel­lern En­de Ja­nu­ar, po­si­tiv an. Beim ers­ten Markt ka­men noch 35 000 Gäs­te, jetzt aber im­mer noch 10 000. Und, so Ha­gen, „wir er­zie­len Über­schüs­se“. Sein Fa­zit: „Es läuft rund“.

Weih­nacht­li­ches Stadt­tor

Zu­vor wird je­doch die Wer­be­ge­mein­schaft In­nen­stadt noch ei­nen Ak­zent set­zen. Auf de­ren Initia­ti­ve und Vor­ar­beit hin wird der Stern­les­markt ab dem 28. No­vem­ber vom Un­te­ren Tor bis rund um den Markt­platz statt­fin­den und ein er­wei­ter­tes An­ge­bot an Kunst­hand­werk und Ku­li­na­rik bie­ten. Die Il­lu­mi­na­ti­on am Un­te­ren Tor ist schon an­ge­bracht, so Vor­sit­zen­der Klaus Kit­tel, das Stadt­tor soll zu ei­nem weih­nacht­lich er­leuch­te­ten Ein­gang wer­den. Dank Spon­so­ren wird es klei­ne Mär­chen­wäld­chen mit Fi­gu­ren ge­ben, hin­zu kom­men im un­te­ren Teil der Fuß­gän­ger­zo­ne rund zehn Hüt­ten und beim Fräu­leins­brun­nen ein ku­li­na­ri­sches An­ge­bot.

Kei­ne Haupt­ver­samm­lung oh­ne Re­gu­la­ri­en. Nach den Be­rich­ten der Wer­be­ge­mein­schaf­ten gab es den Kas­sen­be­richt von Jochen Beck. Die Ent­las­tung des Vor­stan­des, be­an­tragt von Pe­ter Gai­ling, er­folg­te ein­stim­mig. Ein­stim­mig wur­den eben­so Klaus Kit­tel zum zwei­ten Vor­sit­zen­den und El­vi­ra Haas-Spannk­ne­bel zur Schrift­füh­re­rin der Ak­ti­ven Un­ter­neh­mer ge­wählt. Ein An­trag Gai­lings zur Er­hö­hung der Mit­glieds­bei­trä­ge wur­de auf 2020 ver­scho­ben. Bei der nächs­ten Jah­res­haupt­ver­samm­lung sol­len da­zu Vor­schlä­ge ge­macht wer­den.

Fo­to: Martin Kalb

Weih­nach­ten naht: Der Stern­les­markt reicht in die­sem Jahr mit ei­nem er­wei­ter­ten An­ge­bot vom Markt­platz und Rat­haus bis zum Un­te­ren Tor.

Fo­to: Hel­mut Pang­erl

Sven Schal­ler (rechts) und Klaus Kit­tel ste­hen an der Spit­ze der Ak­ti­ven Un­ter­neh­mer. Kit­tel wur­de als zwei­ter Vor­sit­zen­der im Amt be­stä­tigt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.