Aus­ge­boo­tet: Buch­wald teilt kräf­tig aus

Bietigheimer Zeitung - - Sport -

VfB Stutt­gart Nach der Aus­boo­tung als Prä­si­dent­schafts­kan­di­dat kri­ti­siert der Welt­meis­ter die Füh­rungs­rie­ge scharf.

Der Frust sitzt ziem­lich tief: Der 1990er-Welt­meis­ter Gui­do Buch­wald hat nach sei­ner Aus­boo­tung für die Prä­si­den­ten­wahl des VfB Stutt­gart schar­fe Kri­tik ge­übt. Min­des­tens drei wich­ti­ge Mit­glie­der des Ver­eins­bei­ra­tes sei­en „in die­ser Fra­ge ein­deu­tig be­fan­gen“ge­we­sen, teil­te der 58-Jäh­ri­ge am Sonn­tag mit. Für ihn rei­he sich das Vor­ge­hen ein in den Um­gang des Bun­des­li­ga-Ab­stei­gers mit Ver­ein­si­ko­nen wie Jürgen Klins­mann. „Man will beim VfB Stutt­gart in der Ver­eins­füh­rung kei­ne Fach­leu­te mit ei­ge­ner Mei­nung“, schrieb Buch­wald, „son­dern man will Op­por­tu­nis­ten und Ja-Sa­ger, da­mit man – wie in den ver­gan­ge­nen Jah­ren – un­ge­stört wei­ter den Klub nach sei­nen Vor­stel­lun­gen füh­ren kann.“Es wer­de kei­ne Rück­sicht auf „Ethik, Stil, Ehr­lich­keit oder Moral“oder die „Mei­nung der Mit­glie­der“ge­nom­men.

Noch vier Be­wer­ber im Ren­nen

Die VfB-Sat­zung lässt für die Prä­si­den­ten­wahl nur zwei Kan­di­da­ten zu, die vom Ver­eins­bei­rat auf­ge­stellt wer­den müs­sen. Die­se Ent­schei­dung soll am 7. No­vem­ber be­kannt ge­ge­ben wer­den. Am Frei­tag­abend war be­kannt ge­wor­den, dass der Ver­eins­bei­rat den Kan­di­da­ten­kreis auf vier Be­wer­ber re­du­ziert hat – und Buch­wald kei­ne Chan­ce er­hält, sich zum Prä­si­den­ten des Fuß­ball-Zweit­li­gis­ten wäh­len zu las­sen. Die Tat­sa­che, dass er nicht auf der Lis­te ste­he, ha­be ihn nicht über­rascht, sag­te Buch­wald. Der Zeit­punkt der Be­kannt­ga­be der Lis­te schon.

Der Ver­eins­bei­rat äu­ßer­te sich nur all­ge­mein zu den Grün­den für die Aus­wahl. Aus Ge­sprä­chen ha­be sich er­ge­ben, „dass sich ei­ni­ge Vor­stel­lun­gen von Be­wer­be­rin­nen und Be­wer­bern in der Pra­xis nicht rea­li­sie­ren las­sen und des­halb das Amt der Prä­si­den­tin/ des Prä­si­den­ten nicht in der Form aus­ge­füllt wer­den könn­te, wie es für un­se­ren VfB Stutt­gart not­wen­dig und an­ge­mes­sen wä­re.“

Der Nach­fol­ger von Wolf­gang Dietrich soll Mit­te De­zem­ber ge­wählt wer­den. Mar­tin Bi­zer, Chris­ti­an Rieth­mül­ler, Su­san­ne Schos­ser und Claus Vogt sind noch im Ren­nen.

Fo­to: Micha­el We­ber/Eib­ner

Gui­do Buch­wald hat vom VfB ei­nen Korb be­kom­men.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.