Ver­dich­tung und Neu­bau

Bietigheimer Zeitung - - Und Umgebung Sachsenhei­m -

„Mit ak­tu­el­ler Woh­nungs­not be­grün­det wird all­ge­mein, ger­ne auch von der Pres­se, ei­ne ver­dich­te­te Bau­wei­se ge­for­dert. Dies un­ter­stützt die GLS grund­sätz­lich. Aber bit­te mit Maß und Ziel. Ei­ne Ein­fü­gung in die Be­stands­be­bau­ung durch nicht zu um­fang­rei­che Aus­deh­nun­gen ist für uns bei der Nach­ver­dich­tung die wich­tigs­te Vor­aus­set­zung. Da­zu die Be­rück­sich­ti­gung der in­fra­struk­tu­rel­len Si­tua­ti­on, vor al­lem der Ver­kehrs­ver­hält­nis­se.

Nicht ak­zep­ta­bel ist ei­ne so um­fang­rei­che Be­bau­ung wie auf dem Ki­en­le-Are­al im See­pfad/ Ho­he Stra­ße. Ei­ne dort über­wie­gend drei­ge­schos­si­ge Be­bau­ung plus Dach­ge­schoss (Flach­dach­hö­he bis 12,50 Me­ter) mit zir­ka 80 Wohn­ein­hei­ten (zir­ka 190 Be­woh­ner) auf 1,2 Hekt­ar und nur ei­ner Ver­kehrs­an­bin­dung ist zu viel. Das wä­re ähn­lich wie im Bau­ge­biet öst­lich von Rewe. Die GLS ist für zwei­ge­schos­sig plus Dach­ge­schoss mit zir­ka 60 Woh­nun­gen (zir­ka 140 Be­woh­ner) und zwei Ver­kehrs­an­bin­dun­gen.

So wie es die Mehr­heit des Ge­mein­de­rats im Sin­ne der Ei­gen­tü­mer be­schlos­sen hat, be­deu­tet das: Ge­win­ne pri­va­ti­sie­ren, Las­ten so­zia­li­sie­ren. Denn die üb­li­chen Flä­chen­ab­zü­ge zu­guns­ten der Ö ent­lich­keit gibt es bei Nach­ver­dich­tung nicht. Auch von Woh­nun­gen für Men­schen mit mit­tel- und un­ter­durch­schnitt­li­chem Ein­kom­men ist nicht die Re­de – eher ge­gen­tei­lig.

An­de­re für die GLS nicht ak­zep­ta­ble Bei­spie­le in der Ostund Hans-Sachs-Stra­ße (18 und 15 Wohn­ein­hei­ten) wur­den eben­falls vom Ge­mein­de­rat durch­ge­wun­ken. Die GLS sieht sich nicht nur der Woh­nungs­not ver­pflich­tet, son­dern vor al­lem den be­reits in Sach­sen­heim woh­nen­den Bür­gern.

Be­mer­kens­wert ist, wenn (vor al­lem Kir­bach­tä­ler) Ge­mein­de­rä­te in Groß­sach­sen­heim größt­mög­li­che Nach­ver­dich­tung for­dern, um Neu­bau­ge­bie­te zu ver­mei­den, aber bei nächst­bes­ter Ge­le­gen­heit für das neue Bau­ge­biet Bis­sin­ger Stra­ße stim­men.

Die GLS hat den Auf­stel­lungs­be­schluss für die Bis­sin­ger Stra­ße ab­ge­lehnt, da wir be­reits neue Bau­ge­bie­te im Rah­men des Pa­ra­gra­fen 13b Bau­ge­setz­buch mit ver­dich­te­ten Zie­len mit­tra­gen. Neu­en Bau­ge­bie­ten fol­gen un­will­kür­lich ö ent­li­che Auf­ga­ben wie wei­te­re Kin­der­gar­ten­und Schul­plät­ze. Es feh­len dort seit Jah­ren Ka­pa­zi­tä­ten, ob­wohl wir stän­dig bau­en. Kön­nen wir uns die­ses Vor­ge­hen auf Dau­er leis­ten?“ An die­ser Stel­le kom­men die Frak­tio­nen im Ge­mein­de­rat zu Wort. Sie sind für den In­halt ver­ant­wort­lich.

Gün­ter Dick GLS-Frak­ti­on

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.