Öf­fent­li­che Führung durch Ne­bel-Aus­stel­lung

Bietigheimer Zeitung - - Aus Den Stadtteile­n -

Die nächs­te ö ent­li­che Führung durch die Aus­stel­lung „Zur Un­zeit ge­geigt… Ot­to Ne­bel – Ma­ler und Dich­ter“in der Städ­ti­schen Ga­le­rie fin­det am Sonn­tag, 10. No­vem­ber, um 11.30 Uhr mit der wis­sen­schaft­li­chen Vo­lon­tä­rin Shir­ley-Ann Ruf statt. Die Teil­nah­me an der Führung kos­tet drei Eu­ro, der Ein­tritt in die Ga­le­rie ist frei.

Der deutsch-schwei­ze­ri­sche Ma­ler, Gra­fi­ker und Dich­ter Ot­to Ne­bel schuf im en­gen Aus­tausch mit zahl­rei­chen gro­ßen Künst­lern der Klas­si­schen Mo­der­ne wie Paul Klee, Was­si­ly Kand­ins­ky, Ma­ri­an­ne We­ref­kin und Jo­han­nes It­ten sein ein­zig­ar­ti­ges Ge­samt­werk. Als Mit­glied der Sturm-Be­we­gung um Her­warth Wal­den war Ne­bel als Wort­künst­ler her­vor­ge­tre­ten und lie­fer­te so­wohl Tex­te als auch ers­te Li­n­ol­schnit­te für de­ren Pu­bli­ka­ti­on. Wie vie­le Ver­tre­ter der Avant­gar­den des frü­hen 20. Jahr­hun­derts ex­pe­ri­men­tier­te auch er mit Spra­che, bil­den­der Kunst und so­gar mit mu­si­ka­li­schen Gestal­tungs­for­men. Sein über­ge­ord­ne­tes Be­mü­hen war, „aus Ele­men­ten Sinn­ge­bil­de, Mo­del­le von Har­mo­nie her­zu­stel­len“. Nach ei­ner um­fang­rei­chen Re­tro­spek­ti­ve 2012 in Ot­to Ne­bels Wahl­hei­mat Bern und ei­ner gro­ßen Schau letz­tes Jahr in Ja­pan ist dies die ers­te deut­sche Ein­zel­aus­stel­lung seit mehr als 20 Jah­ren. Die mehr als 100 Ge­mäl­de und Aqua­rel­le, Zeich­nun­gen und Druck­gra­fi­ken aus der Ot­to Ne­bel-Stif­tung Bern so­wie das au­dio-vi­su­el­le und do­ku­men­ta­ri­sche Ma­te­ri­al ver­an­schau­li­chen, dass bei Ne­bel das ma­le­ri­sche vom ly­ri­schen Werk nicht zu tren­nen ist und dass er als in­ter­me­di­al ar­bei­ten­der Künst­ler neu ent­deckt wer­den kann.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.