Wo­bach­s­pat­zen kü­ren neu­es Prin­zen­paar

Bietigheimer Zeitung - - Vorderseit­e - Fo­to: Mar­tin Kalb

Zum Auf­takt der när­ri­schen Zeit, die tra­di­tio­nell am 11.11. be­ginnt, ha­ben die Mit­glie­der des Bie­tig­hei­mer Kar­ne­vals­ver­eins CVB Wo­bach­s­pat­zen ihr neu­es Prin­zen­paar ge­kürt. In der Bie­tig­hei­mer Kel­ter fand am Mon­tag­abend die In­thro­ni­sa­ti­on statt. Kers­tin Walz und Chris­ti­an Kahn wer­den in der kom­men­den Fa­schings­sai­son das Zep­ter bei den Wo­bach­s­pat­zen schwin­gen.

In­thro­ni­sie­rung Am 11.11. ist in der Bie­tig­hei­mer Kel­ter das neue Prin­zen­paar in sein Amt ein­ge­setzt wor­den.

Die när­ri­sche Jah­res­zeit hat be­gon­nen: Am gest­ri­gen Mon­tag, dem 11.11., hat der CVB Wo­bach­s­pat­zen in der Bie­tig­hei­mer Kel­ter sein neu­es Prin­zen­paar in­thro­ni­siert: Prinz Chris­ti­an und Prin­zes­sin Kes­sy wer­den in der kom­men­den Fa­schings­kam­pa­gne das Zep­ter bei den Nar­ren schwin­gen.

Wie aus ei­ner Mit­tei­lung der Wo­bach­s­pat­zen her­vor­geht, ist der Bie­tig­hei­mer Chris­ti­an Kahn kein Un­be­kann­ter in der Fas­nets­sze­ne. Seit 1994 ist er Mit­glied der Wo­bach­s­pat­zen. An­ge­fan­gen hat er bei der Ju­gend­grup­pe des Fan­fa­ren­zu­ges und wur­de mit die­sem im Jahr 2000/2001 Ba­den-Würt­tem­ber­gi­scher Lan­des­meis­ter sei­ner Klas­se. Da­nach en­ga­gier­te er sich in di­ver­sen Grup­pen, zum Bei­spiel in der Gug­gen­mu­sik, da­mals „Mo­dern Enz­town Spat­zen“, oder auch bei den „Bie­tig­hei­mer Stadt­nar­ren“. Seit 2012 ist er als Ze­re­mo­ni­en­meis­ter und auch als Mit­glied im Pro­gramm­aus­schuss tä­tig.

Auf der Mit­glie­der­ver­samm­lung 2019 wur­de er als Bei­sit­zer in den Vor­stand ge­wählt und über­nahm vom 1. Vi­ze­prä­si­dent Ul­rich Prox den Vor­sitz im Pro­gramm­aus­schuss.

Da­ge­gen ist Kes­sy Blue, mit bür­ger­li­chem Na­men Kers­tin Walz, kein Ver­eins­mit­glied. Die ge­bür­ti­ge Gro­ßer­la­che­rin ar­bei­tet in der Ge­sund­heits­bran­che und wohnt seit 13 Jah­ren in Stutt­gart. Un­ter ih­rem Künst­ler­na­men singt sie Schla­ger, im Jahr 2018 ver­öf­fent­lich­te sie laut der Mit­tei­lung der Wo­bach­s­pat­zen ih­ren ers­ten Song „1 x Höl­le und zu­rück“. 2018 und 2019 folg­ten di­ver­se Auf­trit­te, und im April 2019 er­schie­nen ihr ak­tu­el­ler Song und das Mu­sik­vi­deo „Weil er be­sof­fen ist“.

Vik­to­ria Cos­ta, die Pres­se­re­fe­ren­tin der Wo­bach­s­pat­zen, er­klärt die Wahl des Prin­zen­paa­res so: „Wenn je­mand aus den ei­ge­nen Krei­sen ge­fun­den wird, der sich da­zu be­reit er­klärt, dann wird die­se Per­son na­tür­lich aus­ge­wählt. Die Per­so­nen, die von au­ßer­halb kom­men, ha­ben meist ei­ne Be­zugs­per­son, die ak­tiv im Ver­eins­le­ben da­bei ist.“Bei Kers­tin Walz sei es eher ein Zu­fall ge­we­sen – Chris­ti­an Kahn hat­te als Ze­re­mo­ni­en­meis­ter der Wo­bach­s­pat­zen ei­ne An­fra­ge für ei­nen Ge­s­angs­auf­tritt bei der Prunk­sit­zung an Kers­tin Walz ge­stellt. Beim vor­be­rei­ten­den Tref­fen ha­be die Che­mie ge­stimmt und da­her ha­be man sie auch ge­fragt, ob sie sich den Job als Prin­zes­sin vor­stel­len kön­ne. „Dem war so und so wur­de al­so ganz zu­fäl­lig das neue Prin­zen­paar ge­fun­den“, so Vik­to­ria Cos­ta.

Fo­to: Mar­tin Kalb

Das neue Prin­zen­paar der Wo­bach­s­pat­zen, Prinz Chris­ti­an und Prin­zes­sin Kes­sy, löst Prinz Kon­stan­tin I., der den Takt vor­gibt, und Ta­bea I., die Druck macht, ab.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.