Lei­che mit­ten in Ham­burg ab­ge­legt

Po­li­zei Zeu­gen be­ob­ach­ten den Vor­fall und schla­gen Alarm. 50-jäh­ri­ge Frau starb wohl ei­nes na­tür­li­chen To­des.

Bietigheimer Zeitung - - Blick In Die Welt -

In ei­nem Ham­bur­ger Wohn­ge­biet soll ein Un­be­kann­ter ei­ne Frau­en­lei­che aus ei­nem Haus ge­tra­gen und an der Stra­ße ab­ge­legt ha­ben. Ers­ten Er­kennt­nis­sen zu­fol­ge ist die 50 Jah­re al­te Frau nicht ge­tö­tet wor­den, wie die Po­li­zei mit­teil­te. Die Er­mitt­ler wa­ren zu­nächst von ei­ner Ge­walt­tat aus­ge­gan­gen und des­halb in der Nacht zum Mon­tag mit ei­nem Groß­auf­ge­bot am Fund­ort im Stadt­teil Bram­feld an­ge­rückt. „Der Zeit­punkt, der Ort und die Ur­sa­che des To­des­ein­tritts sind bis­lang un­klar“, hieß es wei­ter. Der Leich­nam soll­te ob­du­ziert wer­den.

Zwei Män­ner sei­en vor­läu­fig fest­ge­nom­men wor­den. Ein 55-Jäh­ri­ger war den An­ga­ben zu­fol­ge auf der Stra­ße an­ge­tro en wor­den und ein 37-Jäh­ri­ger in der Woh­nung, in der sich die Frau bis zu ih­rem Tod auf­ge­hal­ten ha­ben soll. Der Ver­dacht, die Frau ge­tö­tet zu ha­ben, ha­be sich ge­gen bei­de Män­ner al­ler­dings nicht er­här­tet, teil­te die Po­li­zei mit. Der 55-Jäh­ri­ge wur­de wie­der ent­las­sen, der 37-Jäh­ri­ge blieb we­gen des Ver­dachts des il­le­ga­len Auf­ent­halts zu­nächst in Po­li­zei­ge­wahr­sam. Nach An­ga­ben der Haus­be­woh­ner war die 50-jäh­ri­ge Frau schon län­ger krank ge­we­sen. Die Er­mitt­lun­gen dau­er­ten zu­nächst an und soll­ten mit wei­te­ren Zeu­gen­be­fra­gun­gen fort­ge­setzt wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.