„Es war schwie­rig, in Gang zu kom­men“

Bietigheimer Zeitung - - Sport In Der Region -

Martin Al­bert­sen, Trai­ner der SG BBM Bie­tig­heim: Ich den­ke, dass wir ein schwie­ri­ges Spiel hat­ten. Es war schwie­rig, in Gang zu kom­men. Die Ab­wehr hat erst in der zwei­ten Halb­zeit, mit Va­len­ty­na Sa­la­mak­ha im Tor, so rich­tig an­ge­fan­gen. Das war dann auch ein ganz wich­ti­ger Punkt für den deut­li­chen Sieg. Sonst wä­re das wahr­schein­lich ein en­ge­res Er­geb­nis ge­wor­den. Ich ha­be den Mä­dels ge­sagt, dass wir so schnell wie mög­lich den Sack zu­ma­chen müs­sen. Mit Blick auf die Cham­pi­ons Le­ague ha­be ich ge­schaut, dass so vie­le wie mög­lich spie­len kön­nen, und ich fand, dass das von sehr vie­len Spie­le­rin­nen ei­ne or­dent­li­che Leis­tung war.

Pas­cal Mor­gant, Coach der Neckar­sul­mer Sport-Uni­on: Wir sind nicht zu­frie­den. Ich fin­de, dass wir gut Pa­ro­li ge­bo­ten ha­ben. Wir ha­ben aber ein paar tech­ni­sche Feh­ler zu viel ge­macht. Die­se Pha­sen hat Bie­tig­heim mit sei­ner gan­zen Qua­li­tät im­mer wie­der ge­nutzt. Wo­mit ich zu­frie­den bin ist, dass die SG BBM nicht weg­ge­zo­gen ist und dann ver­wal­tet hat, son­dern dass sie die ge­sam­ten 60 Mi­nu­ten ge­braucht hat, um die­sen Vor­sprung her­aus­zu­spie­len. sim

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.