Stif­tun­gen ver­ge­ben Preise

Bietigheimer Zeitung - - In Der Wirtschaft Region -

Nach­wuchs­kräf­te Sechs Ab­sol­ven­ten für gu­te Ab­schluss­no­te und so­zia­les En­ga­ge­ment mit Ul­rich-Ruetz-Preis und Her­mann-Hof­meis­ter-Preis aus­ge­zeich­net.

Die Ul­rich-Ruetz-Stif­tung und die Her­mann-Hof­meis­ter-Stif­tung ver­ge­ben Geld­prei­se an je­weils drei Ab­sol­ven­ten aus Aus­bil­dungs­be­ru­fen der Me­tall- und Elek­tro­in­dus­trie so­wie der kauf­män­ni­schen Aus­bil­dung.

Die Preis­trä­ger aus dem Land­kreis Lud­wigs­burg ha­ben sich durch ih­re sehr gu­ten No­ten in den dies­jäh­ri­gen Ab­schluss­prü­fun­gen, durch ih­re Per­sön­lich­keit so­wie ihr so­zia­les En­ga­ge­ment be­son­ders her­vor­ge­ho­ben, heißt es in ei­ner Mit­tei­lung der IHK Re­gi­on Stutt­gart, Be­zirks­kam­mer Lud­wigs­burg.

Bei­de Preis­stif­ter sind sich ei­nig: Nur mit gut aus­ge­bil­de­ten Fach­kräf­te kann der Land­kreis sei­ne Wirt­schafts­kraft auf­recht­er­hal­ten. Mit den Prei­sen wol­len sie zu­sam­men ex­zel­len­te Nach­wuchs­fach­kräf­te för­dern und an­spor­nen.

Der Ul­rich-Ruetz-Preis rich­tet sich da­bei an Ab­sol­ven­ten mit ei­nem ge­werb­lich-tech­ni­schen Be­rufs­bild der Me­tall- und Elek­tro­in­dus­trie. Den ers­ten Preis im Wert von 1000 Eu­ro er­hielt Ro­bin Wü­rich, Mecha­tro­ni­ker, aus­ge­bil­det bei der Ro­bert Bosch Gm­bH in Schwie­ber­din­gen. Die bei­den zwei­ten Preise im Wert von je 750 Eu­ro gin­gen an Ma­xi­mi­li­an Ast, Ver­fah­rens­me­cha­ni­ker für Kunst­stoff und Kaut­schuk­tech­nik, der bei der Kon­zel­mann Gm­bH sei­ne Aus­bil­dung ab­schloss, so­wie Ma­xi­mi­li­an Haug, Werk­zeug­me­cha­ni­ker, Ein­satz­ge­biet: Vor­rich­tungs­tech­nik. Er ab­sol­vier­te sei­ne Leh­re bei der Ko­met Deutsch­land Gm­bH.

Den Her­mann-Hof­meis­ter-Preis er­hiel­ten Ab­sol­ven­ten aus dem Be­reich der kauf­män­ni­schen Be­ru­fe. Der ers­te Preis wur­de an Le­win Chris­ti­an, ge­lern­ter Ver­käu­fer bei der Gau­der Han­dels Gm­bH in Bie­tig­heim-Bis­sin­gen ver­lie­hen. Die bei­den zwei­ten Preise gin­gen an Ca­ri­na Fun­ke, aus­ge­bil­de­te Ver­käu­fe­rin bei der Al­di Gm­bH & Co. KG so­wie an Jos­hua Bau­er, der sei­ne Aus­bil­dung zum Ver­käu­fer bei der Karls­hö­he in Lud­wigs­burg ab­schloss.

Um als Preis­trä­ger in Fra­ge zu kom­men, soll­ten die An­wär­ter kei­ne Fach­hoch­schul­rei­fe be­zie­hungs­wei­se kein Abitur be­sit­zen, sehr gu­te Ab­schluss­no­ten in ih­rer Aus­bil­dung er­reicht ha­ben und sich zu­dem so­zi­al en­ga­gie­ren, heißt es in der Mit­tei­lung wei­ter. Aus et­wa 30 Be­wer­bun­gen ha­ben die Stif­tungs­rä­te die­ses Jahr die je­weils drei bes­ten und in­ter­es­san­tes­ten Ab­sol­ven­ten aus­ge­wählt.

Fo­to: IHK, Kam­mer Lud­wigs­burg

Die Preis­trä­ger von links un­ten: Ca­ri­na Fun­ke, Jos­hua Bau­er und Le­win Chris­ti­an, rechts von un­ten: Ma­xi­mi­li­an Ast, Ro­bin Wü­rich und Ma­xi­mi­li­an Haug.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.