Schma­le Ro­tor­blät­ter

Bietigheimer Zeitung - - Wissen -

die Ro­tor­blät­ter von Wind­rä­dern so schmal?, frat un­ser Le­ser Ger­hard Klein. Könn­ten sie nicht mehr Wind(kraft) er­fas­sen, wenn man sie brei­ter kon­stru­ie­ren wür­de? Wie das idea­le Ro­tor­blatt aus­sieht, wird am Com­pu­ter be­rech­net, da­bei wer­den sämt­li­che Fak­to­ren sorg­fäl­tig auf­ein­an­der ab­ge­stimmt. Mi­tent­schei­dend ist et­wa, ob die Wind­rä­der in ei­ner Ge­gend auf­ge­stellt wer­den, in der es re­gel­mä­ßig stark win­det, wie et­wa auf dem Meer oder im Bin­nen­land. Hat man es meist mit mä­ßi­gem Wind zu tun, sind schma­le Blät­ter güns­ti­ger, da die­se mit zu­neh­men­der Di­cke schwer­fäl­lig wer­den. Zu­dem kann die Kon­struk­ti­on in­sta­bil wer­den, wenn die Ro­tor­blät­ter zu dick sind, da star­ke Kräf­te auf sie wir­ken. Wird der Wind zu stark, wer­den Wind­rä­der da­her meist ab­ge­stellt, um Schä­den zu ver­mei­den. Denn Ro­to­ren, die man stän­dig aus­wech­seln muss, wür­den im End­ef­fekt mehr Ener­gie ver­schlu­cken als man ge­winnt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.