Auf­stand ge­gen die deut­schen Be­sat­zer

Bietigheimer Zeitung - - Ratgeber Multimedia -

„War­saw“ist ein tak­ti­sche Rol­len­spiel und han­delt vom Auf­stand der pol­ni­schen Hei­mat­ar­mee 1944 ge­gen die deut­schen Be­sat­zer. Als Mit­glied der Füh­rungs­ebe­ne des Wi­der­stands ge­gen die Na­zi­trup­pen müs­sen die Spie­ler da­bei Mit­strei­ter an­wer­ben und die­se trai­nie­ren: im Stra­ßen- und Häu­ser­kampf oder in Waf­fen­kun­de. Dann wer­den die ei­ge­nen Kräf­te ge­gen die Be­sat­zer in der Kampf ge­schickt. Hier sind deut­li­che An­lei­hen an das Vor­bild „Dar­kest Dun­ge­on“von 2016 zu er­ken­nen.

„War­saw“ist aber kei­ne rei­ne Kampf- si­mu­la­ti­on.Die Spie­ler müs­sen im Lau­fe der Hand­lung et­li­che Ent­schei­dun­gen tref­fen: Wel­che Zie­le greift man an, wann ist der Kampf die bes­te Op­ti­on, wann der Rück­zug? Wel­che Fä­hig­kei­ten der Hel­den ent­wi­ckelt man wei­ter? Al­le Ent­schei­dun­gen, die der Spie­ler trifft, ha­ben da­bei Aus­wir­kun­gen auf das wei­te­re Spiel. Vor dem his­to­ri­schen Hin­ter­grund von „War­saw“er­schei­nen die mo­ra­li­schen Fra­gen und Spiel­ent­schei­dun­gen gleich noch viel gra­vie­ren­der.

Die Al­ters­frei­ga­be wur­de von der USK auf 16 Jah­re fest­ge­setzt. Das Spiel ist vor­erst nur für PC für rund 20 Eu­ro er­hält­lich.

Foto: Pi­xela­ted Milk/dpa

Sze­ne aus dem Rol­len­spiel „War­saw“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.