Au­to­no­mes Fah­ren im Ku­r­ort

Bietigheimer Zeitung - - Südwestums­chau -

Mo­bi­li­tät Bad Wimp­fen will in ei­nem Pi­lot­pro­jekt ei­nen Elek­tro­bus ein­set­zen. Zu­nächst kön­nen al­ler­dings nur Mit­ar­bei­ter von Lidl ein­stei­gen. Von Hans Ge­org Frank

Im Zick­zack soll es durchs Stadt­zen­trum ge­hen.

Bad Wimp­fen wirbt gern mit sei­nen „his­to­ri­schen Ge­bäu­den und dem schö­nen Fach­werk“. Bald wer­den die Be­su­cher des Ku­r­or­tes aber nicht nur über die „mar­kan­te Stadt­sil­hou­et­te der größ­ten Kai­ser­pfalz nörd­lich der Alpen“stau­nen. Am Bahnhof soll ein au­to­nom rol­len­der Shut­tle-Ser­vice Pas­sa­gie­re ab­ho­len – zu­nächst aber nur Lidl-Mit­ar­bei­ter.

Der gi­gan­ti­sche Neu­bau der Deutsch­land-Zen­tra­le des Dis­coun­ters am Rand der Stadt im Kreis Heil­bronn zwingt zu in­no­va­ti­ven Be­för­de­rungs­kon­zep­ten. Wenn nächs­tes Jahr 1500 Mit­ar­bei­ter ein­zie­hen, sol­len mög­lichst we­ni­ge mit dem ei­ge­nen Au­to kom­men. Die Schwarz-Grup­pe, zu der Lidl ge­hört, ha­be ein be­trieb­li­ches Mo­bi­li­täts­ma­nage­ment er­ar­bei­tet, so Ge­schäfts­füh­rer Josef Klug im Ge­mein­de­rat. Klug möch­te „den In­di­vi­du­al­ver­kehr auf ein Mi­ni­mum re­du­zie­ren“. Des­halb sol­len am Bahnhof nicht nur 50 fir­men­ei­ge­ne Pe­del­ecs be­reit­ste­hen und Bus­se je­ne Mit­ar­bei­ter auf­neh­men, die per Bahn an­rei­sen. In Bad Wimp­fen wird in ei­nem Pi­lot­pro­jekt auch ein au­to­no­mer Shut­tle­bus er­probt.

Das mit Strom be­trie­be­ne Fahr­zeug könn­te mor­gens Lidl-Leu­te an den Schreib­tisch brin­gen und abends ab­ho­len. Da­zwi­schen, hofft Bür­ger­meis­ter Claus Brech­ter, könn­ten Ein­hei­mi­sche wie Frem­de da­mit un­ter­wegs sein. Zwar muss der Plan noch mit der Hoch­schu­le Heil­bronn kon­kre­ti­siert wer­den, doch der Bür­ger­meis­ter hat sich schon ei­ne Rou­te über­legt. Dem­nach wür­de der lei­se Selbst­fah­rer im Zick­Zack durch die Kur­stadt mit ih­rem mit­tel­al­ter­li­chen Zen­trum kur­ven.

Die knapp zwei Ki­lo­me­ter lange Tras­se soll sich der Bus mit ei­nem Rad­weg tei­len, er­klär­te Brech­ter. Ob das Kopf­stein­pflas­ter – ty­pisch für das un­ter En­sem­ble­schutz ste­hen­de Städt­chen – ver­än­dert wer­den muss, gilt es zu prü­fen.

Das Mo­bi­li­täts­kon­zept von und für Lidl stieß im Ge­mein­de­rat auf Vor­be­hal­te vor al­lem bei Grü­nen und der Frak­ti­on „Wi­se“, das Kür­zel steht für „Wimp­fe­ner Stra­ßen ent­las­ten“. Beim se­pa­ra­ten Be­schluss über den Bus sorg­ten aber auch die Be­den­ken­trä­ger für Ein­stim­mig­keit.

In der Sit­zung wur­de im­mer wie­der der nie­der­baye­ri­sche Ku­r­ort Bad Birn­bach als Vor­bild ge­nannt. Dort star­te­te die Deut­sche Bahn 2017 ih­ren au­to­no­men Shut­tle-Ser­vice auf 700 Me­ter Län­ge zwi­schen Markt­platz und Ther­me. Ein Jahr spä­ter er­folg­te ei­ne Aus­deh­nung auf das Dop­pel­te, um auch den Bahnhof an­zu­schlie­ßen. „Wir sind ab­so­lut glück­lich mit un­se­rem Shut­tle“, be­stä­tig­te Kur­di­rek­tor Vik­tor Gröll der SÜD­WEST PRES­SE, „das ist ei­ne ganz tol­le Ver­bin­dung, ein ech­ter Nut­zen.“

Zwi­schen 8 und 18 Uhr zu­ckelt der Kas­ten­wa­gen mit Elek­tro­mo­tor durch Bad Birn­bach. Durch­schnitt­lich 130 Pas­sa­gie­re täg­lich nut­zen den Pen­del­ver­kehr mit zwei Fahr­zeu­gen, die sich mit Tem­po 15 ih­ren Weg su­chen. An­ge­strebt wer­de ein Be­trieb bis 21 Uhr, sag­te der Chef der Kur­ver­wal­tung. Ob wei­ter­hin auf ein Ent­gelt ver­zich­tet wird, ist un­klar.

Bür­ger­meis­ter und Ge­mein­de­rä­te von Bad Wimp­fen ken­nen das Bad Birn­ba­cher Bei­spiel nur vom Hö­ren­sa­gen. Auf die 380 Ki­lo­me­ter

lange Di­enst­rei­se wur­de bis­lang ver­zich­tet. Auch von der Schwarz-Grup­pe hat sich noch nie­mand ei­nen ei­ge­nen Ein­druck ver­schafft. Der Ge­mein­de­rat ent­schied sich lie­ber für ei­nen Ab­ste­cher zu Bosch nach Ab­statt. Da­für müs­sen zwar nur 26 Ki­lo­me­ter zu­rück­ge­legt wer­den. Aber die Spe­zia­lis­ten des Kon­zerns er­fuh­ren da­von aus der Pres­se, ei­nen Kon­takt ha­be es vor der Sit­zung nicht ge­ge­ben, sag­te ein Un­ter­neh­mens­spre­cher. In Ab­statt kön­ne gar kein pas­sen­des Fahr­zeug ge­zeigt wer­den. „Das ist kein Schwer­punkt in un­se­rem Ent­wick­lungs­be­reich“, hieß es auf An­fra­ge, „wir ha­ben kei­ne fer­ti­ge Lö­sung.“

Im baye­ri­schen Bad Birn­bach fährt der E-Bus schon au­to­nom.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.