Bietigheimer Zeitung

Schwarz, Grün, Blau und Braun

- Jörg Palitzsch

Schon gehört? – Jetzt soll man/ frau aus mir unerfindli­chen Gründen nicht mehr „Schwarz“sagen oder schreiben. Also nicht mehr Schwarzwal­d und nicht mehr Schwarzbro­t. Auch nicht mehr Schwarzbuc­h, Schwarztee und Schwarzgel­d. Vermeiden sollte man/frau zudem Schwarzfah­rt, Schwarzbre­nnen und Schwarzarb­eiter. Verpönt in Zukunft ist ebenso der Schwarzbär, die Schwarzerl­e und, ein Lieblingsw­ort aus der Bürokratie – das Schwarzarb­eitsbekämp­fungsgeset­z. Darüber kann man/ frau sich nun grün und blau ärgern, dagegen protestier­en – dann zählt man nicht zu den Protestler­n sondern zu den Protestier­enden – oder sich einfach neue Begriffe ausdenken. Aus Schwarzwal­d wird dann der viel sympatisch­ere Weißwald, aus Schwarztee Grüntee, wenn es auch ein Schwarztee ist, aus Schwarzbre­nner nur noch der Schnapsbre­nner und aus dem Schwarzbär der Braunbär. So lange, bis auch „Braun“untersagt wird.

Newspapers in German

Newspapers from Germany