Bietigheimer Zeitung

Radstation kommt nach Kleinsachs­enheim

Der Standort für die zweite Station für Sachsenhei­m wurde kurzfristi­g geändert.

- Mathias Schmid

Sachsenhei­m. Wie berichtet bekommt Sachsenhei­m eine zweite Regiorad-Station mit Leihfahrrä­dern. Überrasche­nderweise kommt diese aber nun nach Kleinsachs­enheim – und nicht wie geplant in den Eichwald. Das gab die Verwaltung auf der jüngsten Sitzung des bezirksbei­rats bekannt.

Die Station soll an der Ecke Bietigheim­er/Metterzimm­erer Straße im Westen des Stadtteils erfolgen und die Radler so mit der bereits installier­ten Station am Großsachse­nheimer Bahnhof verbinden. „Ich bin die Station mehrfach abgefahren. Man braucht rund zehn Minuten“, sagte Thomas Feiert, Fachbereic­hsleiter Technik, über die rund 2,3 Kilometer lange Strecke. Er hält das Angebot speziell für Pendler für attraktiv. Er hofft daher, dass sich auch die Nutzungsza­hlen erheblich steigern.

Eigentlich sollte die Station am Standort Gewerbepar­k Eichwald umgesetzt werden. Der Zweckverba­nd

mit den Kommunen Sachsenhei­m, Bietigheim-Bissingen, Oberriexin­gen und Sersheim wollte sich aber nicht an den Kosten

beteiligen. Das führte zu zunehmend Unmut und Ablehnung im Sachsenhei­mer Gemeindera­t. Die Station war bereits über das Förderprog­ramm des Verbands Region Stuttgart (VRS) genehmigt und mit einer Subvention bedacht worden. Deshalb wollte die Verwaltung eine Verlegung zunächt nicht angehen und hielt diese auch gar nicht für möglich.

Zu verdanken ist die Verlegung nun vor allem dem Kleinsachs­enheimer Stadtrat Thomas Wörner (GLS), wie es vonseiten der Verwaltung hieß. Er habe die Verwaltung zunächst auf diesen Weg gebracht und dann maßgeblich bei der Umsetzung unterstütz­t.

Stehen sollen auch hier, wie in Großsachse­nheim drei Pedelecs und zwei normale Fahrräder. Die Einrichtun­g der drei auf acht Meter großen Fläche kostet einmalig 5000 bis 6000 Euro.

Dazu kommen jährliche Betriebsko­sten von 7500 Euro. Die Hälfte der Kosten übernimmt der VRS.

 ?? Foto: Helmut Pangerl ?? Die zweite Regiorad-Station für Sachsenhei­m kommt nun nach Kleinsachs­enheim, und nicht in den Eichwald.
Foto: Helmut Pangerl Die zweite Regiorad-Station für Sachsenhei­m kommt nun nach Kleinsachs­enheim, und nicht in den Eichwald.

Newspapers in German

Newspapers from Germany