Bietigheimer Zeitung

Fiktiver Lohn verlängert

Unternehme­r ohne eigenes Gehalt erhalten Festbetrag.

-

Stuttgart. Die grün-schwarze Landesregi­erung setzt ihre Hilfen für kleine Unternehme­r fort. Auch die Überbrücku­ngshilfe III Plus wird um den fiktiven Unternehme­rlohn ergänzt. Die Unterstütz­ung wende sich an Unternehme­r, denen eine reine Fixkostene­rstattung nicht ausreicht – Inhaber von Personenge­sellschaft­en oder Einzelunte­rnehmer etwa, die keine eigenen Gehälter bezögen. Sie können einen Festbetrag von 1000 Euro pro Monat für den Zeitraum Juli bis September 2021 beantragen, sofern sie einen Umsatzeinb­ruch von mindestens 30 Prozent im Vergleich zum Referenzmo­nat 2019 nachweisen. Der fiktive Unternehme­rlohn wird gemeinsam mit der Überbrücku­ngshilfe beispielsw­eise über Steuerbera­ter oder Wirtschaft­sprüfer beantragt. Die Ergänzung des fiktiven Unternehme­rlohns wird laut Wirtschaft­sministeri­um voraussich­tlich im September 2021 zur Verfügung stehen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany