DC:

Blu-ray Magazin - - 20 Jahre Panini Comics -

Das zwei­te gro­ße Stand­bein von Pa­ni­ni Co­mics sind zwei­fels­oh­ne die Pu­bli­ka­tio­nen aus dem Hau­se DC (De­tec­tive Co­mics), das mit „Bat­man“, „Su­per­man“und „Won­der Wo­man“drei der be­kann­tes­ten und äl­tes­ten Su­per­hel­den über­haupt her­vor­brach­te. Na­tür­lich gab es schon lan­ge vor Pa­ni­ni Co­mics Bat­man-Hef­te in Deutsch­land, die von Heth­ke ver­trie­ben wur­den. Die DC-Co­mics er­fuh­ren in Deutsch­land je­doch ver­triebs­tech­nisch durch den Di­no Ver­lag und des­sen Pu­bli­ka­tio­nen neu­er Se­ri­en zu „Su­per­man“- und „JLA – Jus­ti­ce Le­ague Of Ame­ri­ca“ei­ne Re­no­vie­rung. Statt blu­ti­ger Er­wach­se­nen-Co­mics ver­öf­fent­lich­te Di­no die durch die Animationsserie „Bat­man Ad­ven­tures“be­kann­ten Bat­man-Co­mics und setz­te auch bei der Ent­schei­dung, den neu­en „Su­per­man“, die schwarz­hu­mo­ri­gen „Lo­bo“-Co­mics und den hoch­wer­tig ge­zeich­ne­ten „JLA“-Neu­start zu ver­öf­fent­li­chen, auf die rich­ti­gen Pfer­de. 2001 über­nahm Pa­ni­ni den Ver­trieb und er­wei­ter­te das An­ge­bot um ein Viel­fa­ches, un­ter an­de­rem auch um ge­bün­del­te Sam­mel­aus­ga­ben. Die Zei­ten hat­ten sich in­zwi­schen ge­än­dert und in Ame­ri­ka hat­ten Co­mic-Al­ben En­de der 1980er bzw. wäh­rend der 1990er im­mens an Be­deu­tung ge­won­nen, was in Pa­per­back-Aus­ga­ben bzw. in Co­mic-Ro­ma­nen wie et­wa in Alan Moo­res be­rühm­ten „The Kil­ling Jo­ke“re­sul­tier­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.