Art Of Re­ven­ge

Blu-ray Magazin - - Thriller - SKU

Kunst­stu­den­tin No­el­le (Fran­ce­sca East­wood, Toch­ter von Cl­int) hat sich in ei­nen Kom­mi­li­to­nen (Pe­ter Vack) ver­liebt. Er ver­ge­wal­tigt sie je­doch bei der ers­ten Ge­le­gen­heit und wie­gelt da­nach die Si­tua­ti­on ab – ein un­ent­schuld­ba­res Ver­bre­chen. No­el­le ver­traut ihr schreck­li­ches Er­leb­nis ih­rer Nach­ba­rin Skye (Leah McKend­rick) an, die ihr aber rät, nicht zur psy­cho­lo­gi­schen Be­ra­tung der Uni zu ge­hen, weil man sich dort recht­fer­ti­gen muss, als stün­de man selbst vor Ge­richt. Zu­dem er­fährt No­el­le, dass selbst Stu­den­ten, die Ver­ge­wal­ti­gun­gen fil­men und ins In­ter­net stel­len, un­ge­straft da­von­kom­men, wenn ih­re Ge­sich­ter nicht zu se­hen sind – bei­des Bei­spie­le für den Um­gang mit Ver­ge­wal­ti­gung als Teil ei­nes struk­tu­rel­len Pro­blems. Sie be­schließt, die Sa­che selbst in die Hand zu neh­men, aber ein Er­mitt­ler (Clif­ton Col­lins Jr.) ist No­el­le auf den Fer­sen. Die Ver­ge­wal­ti­gung ist ei­ne frü­he Sze­ne und scho­ckie­rend in­ten­siv um­ge­setzt. Da­nach wird die­ser nicht ganz klas­si­sche Ver­tre­ter des Ra­pe-And-Re­ven­ge-Films schnell ober­fläch­lich und auch trä­ge. Je­doch bie­tet er das­sel­be mo­ra­li­sche Di­lem­ma wie al­le Fil­me die­ses Ni­schen­gen­res: Ist Mord je­mals ge­recht, Ge­walt je­mals gut? „Art Of Re­ven­ge“hält sich in die­sem Punkt nicht mit Re­la­ti­vie­run­gen auf. Zum En­de des Films er­lebt der Zu­schau­er, wie die Hel­din ih­re Ta­ten nicht nur recht­fer­tigt son­dern ih­re sehr in­di­vid­be­zo­ge­ne Lö­sung auf ein ge­sell­schaft­li­ches Pro­blem gar zur Nach­ah­mung emp­fiehlt. Ei­ne Bot­schaft, die nicht je­der un­kri­tisch ak­zep­tie­ren wird, zu­mal der Film von ei­ni­gen Kri­ti­kern als „mut­ma­chend“und Fran­ce­sca East­woods durch­schnitt­li­che Dar­bie­tung als „au­gen­öff­nend“be­schrie­ben wur­de. De­fi­ni­tiv ein Film, an dem sich die Geis­ter schei­den wer­den.

Die Kunst­stu­den­tin No­el­le (Fran­ce­sca East­wood) er­hebt die Ra­che ge­mäß ih­rer Be­ga­bung zur ho­hen Kunst

Au­gen­öff­nend oder nicht – die­ser jun­ge Mann schließt sie nun

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.