Die­ses be­scheu­er­te Herz

Blu-ray Magazin - - Anspruch - MH

Wir al­le su­chen das Glück auf un­se­re ei­ge­ne Art. Die Vor­ge­hens­wei­se ist in­di­vi­du­ell, aber für Len­ny (Elyas M’Barek) geht es in „Die­ses be­scheu­er­te Herz“de­fi­ni­tiv dar­um, nicht mehr auf den ei­ge­nen Bauch­na­bel zu star­ren. An sich ist die Ge­schich­te recht vor­her­seh­bar. Dem schnö­se­li­gen und ziel­los vor sich hin le­ben­den Len­ny wird von sei­nem Va­ter, ei­nem Herz­spe­zia­lis­ten, der Geld­hahn zu­ge­dreht wenn er sich nicht um den schwer­kran­ken Da­vid (Phi­lip Noah Schwarz) küm­mert, der viel­leicht nicht ein­mal das 16. Le­bens­jahr er­le­ben darf. Ge­mein­sam ma­chen Len­ny und Da­vid ei­ne Lis­te, was er noch ma­chen will, so lan­ge er lebt. Das hat auch der herz­kran­ke Da­ni­el Mey­er ge­tan, auf des­sen gleich­na­mi­gen Buch der Film be­ruht. Na­tür­lich freun­den sich die bei­den da­bei an, und wäh­rend Da­vid end­lich ein­mal Spaß hat, be­ginnt Len­ny, Ver­ant­wor­tung zu füh­len. So vor­her­seh­bar und teil­wei­se auch wirk­lich kli­schee­be­haf­tet das al­les ist, so herz­lich ist es doch auch größ­ten­teils um­ge­setzt. Zum ei­nen kauft man den bei­den die Ver­bin­dung schon ab, zum an­de­ren sind auch man­che Ne­ben­rol­len recht gut be­setzt – Be­son­ders Da­vids Mut­ter Bet­ty (Na­di­ne Wrietz), die sehr nor­mal und na­tür­lich rü­ber­kommt. Ih­re An­stren­gung und Frus­tra­ti­on, aber auch die Zu­nei­gung zum Kind nimmt man ihr ab. Die Ge­schich­te der Cha­rak­te­re wird von Pop­songs der re­la­tiv an­ge­neh­men Sor­te un­ter­malt. Das Bild kommt ein klein we­nig blass rü­ber, da­für zeich­net sich der Ton durch Ver­ständ­lich­keit aus. Es ist ei­ne pas­sen­de Rol­le für M’Barek und ir­gend­wie zeigt es auch, dass nicht al­les un­vor­her­seh­bar sein muss, da­mit man mit­fie­bert. Es muss halt aus­rei­chend Herz ha­ben.

Auf­grund von Da­vids (Phi­lip Noah Schwarz) nur we­nig be­last­ba­rer Lun­ge wird er von Len­ny (Elyas M’Barek) ge­tra­gen

Da­vid möch­te wie ein ech­ter Rock­star ei­nen Song auf­neh­men

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.