Mein Freund, die Gi­raf­fe

Blu-ray Magazin - - Familie - MH

Der klei­ne Do­mi­nik (Li­am de Vries) wirkt wie ein ziem­lich glück­li­ches Kind, so wie er durch den Zoo läuft und je­des Tier ein­zeln be­grüßt. Wie der Ti­tel „Mein Freund die Gi­raf­fe“ver­rät, freut er sich aber ganz be­son­ders auf die spre­chen­de Gi­raf­fe „Raf“. Sie tei­len nicht nur ih­re Freund­schaft, son­dern auch ih­ren Ge­burts­tag. Und auch an­sons­ten ist es für Do­mi­nik ganz schön auf­re­gend ge­ra­de, da für ihn nun der Schul­all­tag be­ginnt. Aber ge­ra­de das sorgt für Schwie­rig­kei­ten, denn ab jetzt gibt es ei­nen Teil sei­nes Le­bens, den der klei­ne Jun­ge mit der sehr sym­pa­thi­schen Fa­mi­lie nicht mehr mit Raf tei­len kann. Selbst als er sich in der Schu­le mit Yous (Ra­yan Bel­rha­zi Alaoui) an­freun­det, macht das sein Le­ben nur be­dingt leich­ter. Nun hat er zwei Freun­de, de­nen er ge­recht wer­den möch­te. „Mein Freund die Gi­raf­fe“ist ein sehr sü­ßer Film über Freund­schaft, der für klei­ne­re Kin­der ge­dacht ist. Die Ve­r­un­si­che­rung des ers­ten Schul­tags, das Ge­fühl sich oh­ne den bes­ten Freund zu­nächst nicht zu­recht zu fin­den und die Fra­ge, was ei­nen gu­ten Freund aus­macht, wer­den sehr kind­ge­recht und lie­be­voll er­zählt. Auch die Län­ge des Films ist, pas­send für ein jun­ges Pu­bli­kum, über­schau­bar ge­hal­ten. Do­mi­niks klei­ne Welt in Hol­land ist sehr ge­müt­lich und har­mo­nisch ge­stal­tet, mit ei­nem an­ge­neh­men Kle­in­stadt­charme in ge­sät­tig­ten Far­ben. Und wenn Prot­ago­nist Li­am de Vries in der Schu­le sit­zend sein Ge­sicht zwi­schen den Hän­den knautscht, kann man wirk­lich mit ihm füh­len.

Der klei­ne Do­mi­nik (Li­am de Vries) ist glück­lich mit sei­nem bes­ten Freund Raf. Schön ist auch, dass der jun­ge Schau­spie­ler tat­säch­lich mit dem Stoff­tier ei­nen Ge­gen­spie­ler zum an­fas­sen hat­te

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.