Die Schlan­ge im Schat­ten des Ad­lers

Blu-ray Magazin - - Retro -

Als Ja­ckie Chan 1978 von Bru­ce Lee-Re­gis­seur Lo Wei, dem Pro­du­zen­ten sei­ner letz­ten Fil­me, man­gels vor­zeig­ba­rer Er­fol­ge an das Kon­kur­renz­stu­dio Sea­so­nal Films „aus­ge­lie­hen“wur­de, konn­te wohl nie­mand ah­nen, dass da­mit Hong­kong-Film­ge­schich­te ge­schrie­ben wer­den wür­de. Der ers­te Film im neu­en Stu­dio spreng­te nicht nur al­le Ein­spiel­re­kor­de in der da­ma­li­gen Kron­ko­lo­nie, er mach­te auch aus sei­nem bis da­to we­nig be­kann­ten Haupt­dar­stel­ler DEN neu­en Star des Hong­kong-Fil­mes. Und auch sei­nem Re­gis­seur, dem Re­gie­de­bü­tan­ten Yu­en Wo-Ping (Ac­tion­re­gis­seur der „Ma­trix“-Tri­lo­gie), ver­half er zu Ruhm und Eh­re. Vier­zig Jah­re nach dem Ki­no­start von „Die Schlan­ge im Schat­ten des Ad­lers“schlägt der Film nun end­lich auf Blu-ray bei uns auf, erst­ma­lig in un­ge­schnit­te­ner Form. Statt blas­sem, ver­schmutz­tem Bild lässt sich die Kung-Fu-Ko­mö­die nun in ei­ner Schär­fe, Sau­ber­keit, Bild­s­ta­bi­li­tät und Farb­in­ten­si­tät er­le­ben, die fast schon ver­stö­rend ist. Auch der Ton wur­de über­ar­bei­tet, un­ab­hän­gig von der Ton­spur er­schallt er fast durch­weg klar und rausch­frei, oh­ne sei­ne ar­chai­sche Mo­no-Her­kunft ver­ber­gen zu wol­len. Dem Film selbst merkt man na­tür­lich sei­ne Ent­ste­hungs­zeit deut­lich an. Statt der aus­ufern­den St­unt- und Gag-Or­gi­en spä­te­rer Ja­ckie Chan-Fil­me ist hier klas­si­sche Kung-Fu-Action an­ge­sagt, bei wel­cher der Held ge­gen die bö­sen Mand­schu und ih­re kor­rup­ten Scher­gen an­tritt, vor dem Sieg aber selbst erst bei ei­nem Meis­ter in die Leh­re muss. Dank vie­ler krea­ti­ver Ein­fäl­le und Slap­stick-Ein­la­gen hebt sich der Film aber trotz sei­ner stei­fen Old-School-Kämp­fe wohl­tu­end vom Gen­re-Durch­schnitt ab.

Ei­ni­ge in­ter­es­san­te Ein­bli­cke in die Um­stän­de der Pro­duk­ti­on des Fil­mes ver­rät das In­ter­view mit Ja­ckie Chan, als ge­halt­volls­ter Teil des Bo­nus­ma­te­ri­als

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.