Aus­ga­be 08/2017: Re­gie-Le­gen­de Rid­ley­S­cott über „Ali­en:Co­venant“

Blu-ray Magazin - - Jubiläum -

Es gab zwei Sze­nen in „Ali­en: Co­venant“, wie das schön ge­film­te letz­te Abend­mahl, die vor­ab im Netz ver­öf­fent­licht wur­den, aber nicht im Film wa­ren. Wie kam es da­zu?

Fern­se­hen ist ein teu­res Me­di­um. Wenn Sie ei­nen gro­ßen Film ma­chen, kön­nen Sie min­des­tens die glei­che Sum­me für welt­wei­te Wer­bung aus­ge­ben wie für die Pro­duk­ti­ons­kos­ten. Man kann gut über 100 Mil­lio­nen Dol­lar für TV-Wer­bung aus­ge­ben. Mir wur­de aber plötz­lich klar, dass das In­ter­net kos­ten­los ist. Es ist gra­tis! Es kos­tet nur das, was die Pro­duk­ti­on kos­tet. Als wir den Film dreh­ten, ha­ben wir al­so die di­gi­ta­len Sa­chen mit vor­be­rei­tet, man hat den Schau­spie­ler kos­ten­los, denn man kann sa­gen „Wenn du Sonn­tag hier bist, kannst du die­se Sa­che für mich ma­chen?“, wenn man vier Mo­na­te ge­war­tet hät­te, müss­te man ihm wie­der ei­ne Mil­li­on Dol­lar zah­len um zu­rück zu kom­men. Al­so er­le­di­ge ich das al­les, wäh­rend ich fil­me. (…)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.