Crea­tu­re De­si­gners

The Fran­ken­stein Com­plex

Blu-ray Magazin - - Special Interest - TM

Als Bo­ris Kar­loff 1933 als Fran­ken­steins Mons­ter die Lein­wand be­trat, be­ein­fluss­te das gan­ze Ge­ne­ra­tio­nen zu­künf­ti­ger Film­schaf­fen­der. Da­bei reiz­te nicht nur die iko­ni­sche Mas­ke, son­dern laut Rick Ba­ker, ei­nem der Größ­ten der Bran­che, auch die Idee ein ei­ge­nes Mons­ter zu er­schaf­fen. Ge­füllt mit sol­chen und wei­te­ren span­nen­den An­ek­do­ten, prä­sen­tiert die Do­ku­men­ta­ti­on ei­nen Zu­sam­men­schnitt aus In­ter­views mit ein­fluss­rei­chen Film­schaf­fen­den und hoch­ka­rä­ti­gen De­si­gnern, die be­son­ders in der Hoch­zeit der prak­ti­schen Ef­fek­te, den 1980er Jah­ren, ge­ra­de­zu als Rock­stars ge­fei­ert wur­den. Da­zu mi­schen sich im­mer wie­der span­nen­de und ex­klu­si­ve Auf­zeich­nun­gen ur­sprüng­li­cher Pro­duk­ti­ons­ar­bei­ten. Ver­gleichs­sze­nen aus den fer­ti­gen Fil­men gibt es lei­der nur sel­ten – sei es auf­grund prak­ti­scher Ent­schei­dun­gen oder aus Li­zenz­grün­den. Sind erst ein­mal al­le Be­tei­lig­ten zu Wort ge­kom­men, wid­met sich der Film kon­kre­te­ren The­men und läuft schließ­lich auf die Ge­gen­wart und den un­aus­weich­li­chen Dis­kurs zwi­schen CGI und prak­ti­schen Ef­fek­ten hin­aus. Zwi­schen­durch wer­den al­le For­men des Mons­ter­er­schaf­fens, von Ko­s­tü­men, über Ani­ma­tro­nic, Ma­ke-Up und Stop-Mo­ti­on be­han­delt und mit span­nen­den Ge­schich­ten be­legt. Doch das ist nur die ers­te Disc im toll ge­stal­te­ten Me­dia­book. Ei­ne wei­te­re Bo­nus-Disc er­hält mehr als vier St­un­den an Bo­nus­ma­te­ri­al mit wei­te­ren In­ter­views, Bli­cken hin­ter die Ku­lis­sen, ent­fal­le­ne Sze­nen und auch die Pro­du­zen­ten der Do­ku­men­ta­ti­on kom­men hier zu Wort. Be­sit­zer der Ul­ti­ma­te Edi­ti­on von „Pans La­by­rinth“ha­ben die Do­ku be­reits, wäh­rend al­le an­de­ren sie nun ein­zeln im Han­del er­ste­hen kön­nen.

Das pas­siert, wenn die Weis­heits­zäh­ne drin blei­ben. Das lässt sich mit kei­ner Span­ge rich­ten. So ei­ne Wer­wolf-Ani­ma­tro­nic ist schon was be­son­de­res

John Lan­dis (r.) ge­nießt seit „Ame­ri­can We­r­e­wolf“Kult­sta­tus

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.