Ge­bur­ten­kon­trol­le nö­tig

Bramscher Nachrichten - - POLITIK - Von Thomas Lud­wig t.lud­wig@noz.de

Auf der Tour durch Gha­na, Se­ne­gal und Ni­ge­ria be­schreibt Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel Afri­ka gern als Kon­ti­nent der Chan­cen. Deut­sche Fir­men, so die Rech­nung, sol­len die Län­der vor­an­brin­gen, dann klappt es auch mit der Be­sei­ti­gung je­ner Ur­sa­chen, die die Men­schen auf der Su­che nach Wohl­stand nach Eu­ro­pa trei­ben. Ei­ne Win-win-Si­tua­ti­on so­zu­sa­gen.

Auf Wirt­schafts­för­de­rung und Bil­dung zu set­zen ist rich­tig. Wächst die Be­völ­ke­rung in Afri­ka aber wie pro­gnos­ti­ziert, droht dies je­des Wachs­tum auf­zu­fres­sen. Al­lein die Zahl der un­ter 15-Jäh­ri­gen wird im Afri­ka süd­lich der Sa­ha­ra von heu­te rund 451 Mil­lio­nen auf fast 730 Mil­lio­nen in 2050 wach­sen. Das Kal­kül, dass ge­bil­de­te, in re­la­ti­vem Wohl­stand le­ben­de Men­schen we­ni­ger Kin­der be­kom­men, geht in­des zu lang­sam auf. Bei al­ler öko­no­mi­schen Un­ter­stüt­zung soll­ten die EU und Deutsch­land den Afri­ka­nern da­her schon heu­te mehr Hilfs­an­ge­bo­te zur Fa­mi­li­en­pla­nung ma­chen. Auf­klä­rung und Ver­hü­tung müs­sen viel stär­ker Be­stand­teil von Bil­dungs­ar­beit wer­den als bis­her. Da muss end­lich auch die ka­tho­li­sche Kir­che in Afri­ka auf­wa­chen und um­den­ken.

Das ist kei­ne Be­vor­mun­dung. Denn Fakt ist: Fast je­de zwei­te Schwan­ger­schaft in Afri­ka ist un­ge­wollt. Des­halb be­en­den vie­le jun­ge Frau­en die Schu­le oft nicht. Ein Teu­fels­kreis.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.