Schwel­len­län­der­kri­sen drü­cken – Au­tos hal­ten sich

Bramscher Nachrichten - - WIRTSCHAFT -

Dow Jo­nes FRANKFURT. Der deut­sche Ak­ti­en­markt ist am Don­ners­tag mit Ver­lus­ten aus dem Han­del ge­gan­gen. Der DAX ver­lor 0,5 Pro­zent auf 12.494 Punk­te. Sor­gen be­rei­te­te den An­le­gern die am Ho­ri­zont auf­zie­hen­de Schwel­len­län­derK­ri­se: Die tür­ki­sche Li­ra nä­hert sich wei­ter ih­ren Tiefs, die ar­gen­ti­ni­sche Wäh­rung be­fin­det sich im frei­en Fall, die in­di­sche Ru­pie no­tiert auf neu­en Re­kord­tiefs, und in Bra­si­li­en so­wie In­do­ne­si­en sieht die La­ge der Wäh­run­gen eben­falls kri­tisch aus. „Die Ge­fahr, dass die Tür­kei-Kri­se zu ei­ner glo­ba­len Emer­ging-Mar­kets-Kri­se wird, wird im­mer grö­ßer“, sag­te QC-Stra­te­ge Alt­mann. Laut Moo­dy’s müs­sen tür­ki­sche Ban­ken in den kom­men­den zwölf Mo­na­ten 77 Mil­li­ar­den Dol­lar re­fi­nan­zie­ren. Da­zu ist der Zu­gang zu den in­ter­na­tio­na­len Ka­pi­tal­märk­ten nö­tig. Wie die Com­merz­bank an­führ­te, ist al­ler­dings bis­lang in der Tür­kei kei­nes der Pro­ble­me ge­löst, die zu der sich be­schleu­ni­gen­den Ab­wer­tung der Li­ra ge­führt ha­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.