Wie­der­gut­ma­chung ist an­ge­sagt

Bas­ket­ball: TuS Bram­sche darf sich beim TK Han­no­ver kei­nen wei­te­ren Aus­rut­scher leis­ten

Bramscher Nachrichten - - LOKALSPORT - Von Sa­scha Kna­pek

Mit der er­nüch­tern­den Plei­te ge­gen Braun­schweig im Hin­ter­kopf wol­len die Re­gio­nal­li­gaBas­ket­bal­ler des TuS Bram­sche beim TK Han­no­ver zu­rück in die Er­folgs­spur. Die Par­tie be­ginnt heu­te um 20 Uhr.

BRAM­SCHE Um die über­flüs­si­ge Nie­der­la­ge ge­gen Braun­schweig aus den Köp­fen zu be­kom­men, dürf­te das Auf­ein­an­der­tref­fen mit dem „Turn-Klubb“für die Ade­max Red De­vils zum rich­ti­gen Zeit­punkt kom­men. Sie­ben Ta­ge nach dem ers­ten Dämp­fer kann das Team von He­ad­coach Ro­land Sen­ger zei­gen, dass die bis­wei­len leb­lo­se Vor­stel­lung ge­gen die SG nur ein Aus­rut­scher war.

Erst ein Sieg für TKH

Beim Vor­letz­ten ge­hen die „Ro­ten Teu­fel“er­neut als ho­her Fa­vo­rit ins Ren­nen. Wäh­rend Bram­sche fünf von sechs Spie­len ge­win­nen konn­te, steht beim TKH bis­lang nur ein Sieg (82:55 ge­gen im­mer noch sieg­lo­se Ol­den­bur­ger) auf der Ha­ben­sei­te. Drei­mal hat das Team aus der Lan­des­haupt­stadt das Feld bis­her als Ver­lie­rer ver­las­sen. Al­le drei Nie­der­la­gen (61:85 in Os­na­brück, 65:79 in Braun­schweig und 58:92 ge­gen Qua­ken­brück) fie­len deut­lich aus.

In der Sport­hal­le der Her­schel­schu­le (Gro­ßer Ko­lon­nen­weg 37) müs­sen die Ha­se­städ­ter ein an­de­res Ge­sicht zei­gen als in der Vor­wo­che. Kon­se­quent den Weg zum Korb su­chen, in der Of­fen­si­ve mehr pas­sen und mehr Treff­si­cher­heit aus der Dis­tanz wer­den ne­ben ei­ner ag­gres­si­ven Ver­tei­di­gung die Schlüs­sel zum sechs­ten Sai­son­er­folg des TuS sein.

Auf wen sich die „Ro­ten Teu­fel“in der De­fen­si­ve be­son­ders kon­zen­trie­ren müs­sen, ist bei der Punk­te­ver­tei­lung des TKH-Ka­ders ein­deu­tig ab­zu­le­sen. Mit Lu­kas Schopp­mey­er (17,0 Zäh­ler pro Spiel) und Mor­ten Jä­nisch (13,7) punk­ten nur zwei Ak­teu­re der Gast­ge­ber durch­schnitt­lich zwei­stel­lig.

„Wir konn­ten seit zwei Wo­chen end­lich zum ers­ten Mal wie­der ,Fünf ge­gen fünf‘ trai­nie­ren, da al­le kran­ken Spie­ler an Bord sind. Nur auf Blan­chard Obian­go müs­sen wir auf­grund sei­nes Mus­kel­fa­ser­ris­ses wei­ter­hin ver­zich­ten“, ver­rät Ro­land Sen­ger vor der Fahrt nach Han­no­ver.

Aus der Nie­der­la­ge ge­gen Braun­schweig hat der TuSTrai­ner Leh­ren ge­zo­gen und will ei­ni­ge tak­ti­sche Um­stel­lun­gen vor­neh­men. „Wir wol­len et­was va­ria­bler spie­len, was be­deu­tet, dass Ca­me­ron Co­le­mann ver­stärkt auf dem Flü­gel ein­ge­setzt wer­den wird.“

Die ers­te Sai­son­plei­te wol­le man in Han­no­ver wie­der gut­ma­chen, kün­digt der Bram­scher Übungs­lei­ter au­ßer­dem an. „Ich bin sehr op­ti­mis­tisch, was das Spiel beim TKH an­geht. Uns ha­ben das ge­mein­sa­me Trai­ning und die An­wen­dung im „Fünf ge­gen fünf‘ ge­fehlt. Auf je­den Fall sind wir al­le hoch mo­ti­viert.“

Ar­chiv­fo­to: Kam­per

Nach der Nie­der­la­ge ge­gen Braun­schweig be­nö­ti­gen Jan Phil­ipp Seitz (mit Ball) und die Red De­vils im Ti­tel­kampf wie­der ein Er­folgs­er­leb­nis.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.