Ras­ta Vech­ta lässt sich auch von Bay­reuth nicht auf­hal­ten

Bramscher Nachrichten - - SPORT - Fo­to: ima­go/Pe­ter Kolb

BAY­REUTH Lang­sam wird das Ge­win­nen für Ras­ta Vech­ta zur Ge­wohn­heit in der Bas­ket­ball-Bun­des­li­ga. Bei Me­di Bay­reuth setz­te sich der Auf­stei­ger (im Bild Vech­tas Josh Young, links ge­gen Kas­si­us Ro­bert­son) mit 86:81 durch und fei­er­te so be­reits den ne­un­ten Sieg in Fol­ge. „Wir ha­ben ge­nau den Bas­ket­ball ge­spielt, den wir Tag für Tag trai­nie­ren“, freu­te sich Trai­ner Pe­dro Cal­les. Im Ver­fol­ger­quar­tett hin­ter dem wei­ter un­ge­schla­ge­nen Spit­zen­rei­ter Bay­ern Mün­chen (80:68 ge­gen Göt­tin­gen) mischt Vech­ta als Drit­ter wei­ter mun­ter mit. Zwei­ter blei­ben die EWE Bas­kets Ol­den­burg, die beim 88:83Sieg in Bre­mer­ha­ven al­ler­dings mehr Mü­he als er­war­tet hat­ten. Et­was sou­ve­rä­ner ge­stal­te­te Al­ba Ber­lin die An­ge­le­gen­heit in Bonn. We­sent­li­cher Fak­tor zum 93:81 war da­bei der letzt­jäh­ri­ge Li­ga-MVP Lu­ke Sik­ma, der 23 Punk­te er­ziel­te. Bro­se Bam­berg setz­te sich, an­ge­trie­ben von Eli­as Har­ris (Kar­rie­r­e­best­wert mit 27 Punk­ten), 96:89 bei Ab­stiegs­kan­di­dat Mit­tel­deut­scher BC durch. Im Ta­bel­len­kel­ler ju­bel­te ein­zig Sci­ence Ci­ty Je­na. Nach zu­vor elf Nie­der­la­gen in Se­rie ge­wan­nen die Thü­rin­ger auch dank Ex-NBA-Pro­fi Reg­gie Wil­li­ams (24 Punk­te) mit 85:83 ge­gen Braun­schweig.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.