Ver­bun­den­heit mit Preu­ßen muss kurz ru­hen

Quar­tett emp­fängt Ex-Club: Trai­ner und Au­ßen­ver­tei­di­ger der Sport­freun­de Lot­te le­ben in Müns­ter

Bramscher Nachrichten - - SPORT REGIONAL - Von Chris­ti­an Det­loff

Mit den Trai­nern Nils Dru­be und Sven Hoz­jak so­wie den Au­ßen­ver­tei­di­gern Je­ron Al-Ha­zai­meh und Alex­an­der Lan­glitz hat ein Quar­tett des Fuß­bal­lD­ritt­li­gis­ten Sport­freun­de Lot­te ei­ne Ver­bun­den­heit mit der Stadt Müns­ter und Lot­tes Li­ga-Kon­kur­rent Preu­ßen. Heu­te (19 Uhr) emp­fängt Lot­te den Ta­bel­len­ach­ten zum Nach­bar­schafts­du­ell.

LOT­TE Dru­be will nicht um den hei­ßen Brei re­den: „Ich bin in Müns­ter ge­bo­ren, ich ha­be hier mei­ne Frau ken­nen­ge­lernt, mei­ne Toch­ter ist hier ge­bo­ren. Ich woh­ne in Müns­ter: Müns­ter ist die Stadt mei­nes Her­zens“, sagt der Trai­ner, der einst in Müns­ter die A-Ju­gend trai­nier­te und Co-Trai­ner im Dritt­li­ga-Team un­ter Pa­vel Dot­chev war.

Sei­ne Ver­bun­den­heit spielt heu­te für 90 Spiel­mi­nu­ten kei­ne Rol­le. „In die­sem Spiel geht es nur dar­um, dass mei­ne Mann­schaft 90 Mi­nu­ten ab­lie­fert. Ich kann Pri­va­tes und Be­ruf­li­ches gut tren­nen“, sagt Dru­be. In den Me­di­en wird der 40-Jäh­ri­ge als ein Nach­fol­ge­kan­di­dat für den am Sai­son­en­de schei­den­den Preu­ßen-Trai­ner Mar­co Ant­wer­pen ge­han­delt. Bei­de wohn­ten wäh­rend des Lehr­gangs zum Fuß­ball­leh­rer auf ei­nem Zim­mer. „Aus­schlie­ßen kann man im Fuß­ball nichts. Der Weg zu un­se­rem Sport­li­chen Lei­ter Man­ni Wil­ke ist aber kür­zer als zu an­de­ren Ver­ei­nen“, so Dru­be.

Mit Sven Hoz­jak bil­det er in Lot­te ein Trai­ner­duo auf Au­gen­hö­he. Auch Hoz­jak spiel­te ab der C-Ju­gend bis zum En­de sei­ner ers­ten bei­den Män­ner­jah­re – mit Aus­nah­me zwei­er Jah­re beim FC Schal­ke 04 – für die Preu­ßen. „Ich bin in Müns­ter ge­bo­ren und ha­be dort im­mer ge­lebt“, sagt Hoz­jak, dem aber am heu­te egal ist, „ge­gen wen wir be­ste­hen wol­len“.

Mit Preu­ßen-Sport­chef Mal­te Met­zel­der hat er ehe­mals in ei­nem Team ge­spielt, eben­so mit des­sen Bru­der Chris­toph Met­zel­der, Ant­wer­pen und des­sen Co-Trai­ner Kur­tu­lus Öz­türk. Mit bei­den Met­zel­ders ist er eng be­freun­det. „Mit Mal­te et­was mehr – er ist Pa­te­n­on­kel mei­ner ers­ten Toch­ter Emi­lia. Weil die letz­ten Wo­chen für uns bei­de stres­sig wa­ren, ha­ben wir uns am Hei­lig­abend das letz­te Mal ge­se­hen, als Mal­te bei uns Ge­schen­ke vor­bei­brach­te“, sagt Hoz­jak. Von 2003 bis zum En­de sei­ner hö­her­klas­si­ge­ren Kar­rie­re En­de 2008 spiel­te er für Lot­te. Sei­ne letz­te Par­tie für die Sport­freun­de be­stritt Hoz­jak in Müns­ter – Lot­te sieg­te. „Lot­te ist ein Ver­ein des Her­zens für mich. Vor mei­ner Rück­kehr wa­ren die Kon­tak­te, be­son­ders zu Man­ni Wil­ke, nie ab­ge­ris­sen“, be­tont er.

Ein paar Häu­ser ne­ben Dru­be wohnt Je­ron Al-Ha­zai­meh. Von Som­mer 2016 bis 2018 hat­te der Links­ver­tei­di­ger vor sei­ner Rück­kehr nach Lot­te bei den Preu­ßen ge­spielt. „Klar ist das Wie­der­se­hen et­was Be­son­de­res“, sagt der 26-Jäh­ri­ge. Ins­be­son­de­re zu Müns­ters In­nen­ver­tei­di­ger Si­mon Scher­der so­wie den Mit­tel­feld­spie­lern Phil­ipp Hoff­mann und Mar­tin Ko­bylan­ski ha­be er noch re­gen Kon­takt. Der 26-Jäh­ri­ge geht von ei­nem „hei­ßen und kampf­be­ton­ten Nach­bar­schafts­du­ell“aus – zu­mal sich Müns­ter nach dem Tief vor der Win­ter­pau­se zu­letzt in Je­na (0:0) und ge­gen Kai­sers­lau­tern (2:0) stark prä­sen­tiert ha­be.

Ne­ben Al-Ha­zai­meh hat­te Alex­an­der Lan­glitz einst das Preu­ßen-Tri­kot über­ge­streift – in der U17 und U19. Der eben­falls in Müns­ter le­ben­de Rechts­ver­tei­di­ger bil­det mit Al-Ha­zai­meh ei­ne Fahr­ge­mein­schaft – die nach dem Nach­bar­schafts­du­ell am Mon­tag­abend na­tür­lich in Sie­ger­lau­ne heim­fah­ren will.

Fo­to: Man­fred Mru­gal­la

Ge­spannt auf das Nach­bar­schafts­du­ell ge­gen die Preu­ßen sind die in Müns­ter le­ben­den (von links) Nils Dru­be, Je­ron AlHa­zai­meh, Alex­an­der Lan­glitz und Sven Hoz­jak.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.