Was sind ei­gent­lich Baustein Rei­sen?

Buchloer Zeitung - - Reise-journal -

Ur­lau­ber kön­nen ei­ne Pau­schal­rei­se bu­chen oder ih­re Fe­ri­en in­di­vi­du­ell or­ga­ni­sie­ren. Und dann gibt es da noch die Baustein­rei­se, mit der Ver­an­s­tal ter, Rei­se­bü­ros und On­li­ne Rei­se­ver mitt­ler wer­ben. Was ist das ge­nau?

„Es gibt kei­ne ge­setz­li­che De­fi­ni­ti­on, je­der ver­steht dar­un­ter et­was an­de res“, er­klärt der Rei­se­rechts­ex­per­te Prof. Ernst Füh­rich aus Kemp­ten. Streng ge­nom­men sei je­de Rei­se mit Flug, Ho­tel und Trans­fer ei­ne Bau stein­rei­se, wenn sie auf Wunsch des Kun­den zu ei­nem Pa­ket zu­sam­men ge­stellt wird. Als Baustei­ne wer­den sch­licht die ein­zel­nen Rei­se­leis­tun gen be­zeich­net. Ent­schei­dend für den Kun­den ist, wer ei­ne or­ga­ni­sier­te Rei­se in wel­cher Form ver­kauft – ob als Ver­an­stal­ter oder Ver­mitt­ler. Denn die Baustei­ne kön­nen von ei­nem ein­zi gen Ver­an­stal­ter kom­men. Oder der Ur­lau­ber stellt ei­ne Rei­se mit Baus­tei nen ver­schie­de­ner An­bie­ter zu­sam men – das Ho­tel von Tui, der Flug von Rya­nair, ein Miet­wa­gen von Avis. Wer als An­bie­ter ver­schie­de­ne Leis­tun gen kom­bi­niert, tritt meist als Ver mitt­ler auf. Das kann das Rei­se­bü­ro oder ein On­li­ne Por­tal wie Ex­pe­dia sein. Der Kun­de schließt in die­sem Fall ver­schie­de­ne Ver­trä­ge mit den je wei­li­gen Leis­tungs­trä­gern. „Das ist der­zeit in 99 Pro­zent der Fäl­le kei­ne Pau­schal­rei­se“, er­klärt Füh­rich. Das heißt, es gilt auch nicht das deut­sche Pau­schal­rei­se­recht, et­wa mit ei­ner bes se­ren Ab­si­che­rung für den Ur­lau­ber im Kri­sen­fall, der In­sol­venz­ab­si­che­rung und der Mög­lich­keit, bei Rei­se­män geln den Preis zu min­dern. Kurz­um: Das Schutz­ni­veau ist bei ei­ner Rei­se aus ver­mit­tel­ten Baustei­nen ge­rin­ger.

Die neue EU Pau­schal­rei­se­recht­li­nie sieht aber vor, dass bei sol­chen kom­bi­nier­ten Rei­sen der Ver­mitt­ler ab der Som­mer­sai­son zum Rei­se­ver­an stal­ter wird – auch weil die Baustein Rei­sen­den bis­lang nicht durch das Pau­schal­rei­se­recht ge­schützt sind, so Füh­rich. „Der­zeit über­neh­men die Ver­mitt­ler kei­ne Ver­an­stal­ter­haf­tung.“

Oft wer­ben Ver­an­stal­ter, et­wa Der tour, mit Baustein­rei­sen, die ei­gent lich klas­si­sche Pau­schal­rei­sen sind. Es kann aber auch sein, dass der Ver mitt­ler ei­ner Baustein­rei­se zum Veran stal­ter wird, wenn er ein fer­ti­ges Rei­se­pa­ket als ei­ge­ne Leis­tung ver kauft. Im Zwei­fel soll­te man bei der Bu­chung nach­fra­gen, ob der An­bie­ter Rei­se­ver­an­stal­ter oder Ver­mitt­ler ist. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.