Schö­ne neue Ar­beits­welt!

Business Traveller (Germany) - - Verhandeln Unterwegs - hau­fe.de/gold-of­fice

Ar­bei­ten 4.0 ist ein Kür­zel für die Ve­rän­de­run­gen in der ge­sam­ten Ar­beits­welt und die Ant­wort auf die gro­ßen Trends Di­gi­ta­li­sie­rung, Glo­ba­li­sie­rung, de­mo­gra­fi­scher Wan­del, Bil­dung und Mi­gra­ti­on so­wie die ver­än­der­ten An­sprü­che der jün­ge­ren Ge­ne­ra­tio­nen. Ei­ne ele­men­ta­re Fra­ge ist, ob die Di­gi­ta­li­sie­rung mehr oder we­ni­ger Ar­beit schafft, und die (noch) nicht zu ei­ner kla­ren Ant­wort führt.

AR­BEITS­WELT 4.0

Wie sieht ei­ne Ar­beits­welt heu­te und mor­gen aus, die die Zu­sam­men­ar­beit von Mensch und Ma­schi­nen op­ti­miert, die wei­ter so­zi­al aus­ta­riert sein soll und die Si­cher­heit und Fle­xi­bi­li­tät bie­tet? Wel­che Be­schäf­ti­gungs­mo­del­le wer­den an­ge­bo­ten und op­ti­miert?

Ist die Aus­ge­stal­tung die­ser Her­aus­for­de­run­gen in Ih­rem Un­ter­neh­men noch nicht adres­siert? Dann ist jetzt der Mo­ment, die Grund­la­gen für „Gu­te Ar­beit im di­gi­ta­len Wan­del“zu le­gen. HR soll­te hier die trei­ben­de Kraft sein – mit Rü­cken­de­ckung der Ge­schäfts­füh­rung! Nach­fol­gend ei­ni­ge Im­pul­se für neue (Ar­beits-) We­ge:

AR­BEITS­ZEIT NACH WAHL

Be­schäf­tig­te ha­ben mehr und mehr den Wunsch, ih­re Ar­beits­zei­ten sou­ve­rän und selbst­be­stimmt zu ge­stal­ten. Und sie ha­ben die „Markt­macht“, dies auch ein­zu­for­dern!

MO­SA­IK- ODER SPIRALKARRIEREN

Die zu­neh­men­de Agi­li­sie­rung und fach­li­che Spe­zia­li­sie­rung als Fol­ge der stei­gen­den Kom­ple­xi­tät führt zu hö­he­rer Be­deu­tung von Fach­ex­per­ten und Pro­jekt­ma­na­gern. Die „Macht der In­for­ma­ti­on“zur rech­ten Zeit am rich­ti­gen Ort kann nicht mehr al­lein durch die Füh­rungs­kräf­te ent­schie­den wer­den, der Markt for­dert ei­nen schnel­len Wis­sens­aus­tausch. Möch­ten Un­ter­neh­men nicht ab­ge­hängt wer­den, müs­sen sie Kar­rie­re­pfa­de ent­wi­ckeln, die ver­gleich­ba­re Ent­wick­lungs- und Ver­gü­tungs­mög­lich­kei­ten für Fach­ex­per­ten, Pro­jekt­ma­na­ger und Füh­rungs­kräf­te bie­ten.

FÜH­RUNG AUF ZEIT

Ei­ni­ge we­ni­ge Un­ter­neh­men le­ben es schon: Füh­rungs­kräf­te wer­den von den Mit­ar­bei­tern auf Zeit in die Füh­rungs­po­si­ti­on ge­wählt und kön­nen nach ei­ner Amts­zeit er­folg­rei­cher Füh­rung auch wie­der­ge­wählt wer­den, so­fern sie das wol­len. Es hilft, Hier­ar­chieg­ren­zen ab­zu­bau­en und Füh­rungs­kräf­te das zu leh­ren, was man im Um­gang mit zu füh­ren­den Mit­ar­bei­ten­den ler­nen soll­te: De­mut. Dies wür­de dann auch die Kul­tur­ent­wick­lung ein­schlie­ßen und Füh­rungs­kräf­te team­ori­en­tier­ter wer­den las­sen an­statt in Hier­ar­chi­en zu den­ken und zu agie­ren.

Egal, wel­che Be­schäf­ti­gungs­mo­del­le Sie nut­zen: Wich­tig ist in die­ser an­spruchs­vol­len, schnell­le­bi­gen Zeit, dass Or­ga­ni­sa­ti­on und Mit­ar­bei­ter ge­sund blei­ben. Dies wird letzt­lich nur über ei­ne ent­spre­chen­de Un­ter­neh­mens­kul­tur und -hal­tung so­wie par­ti­zi­pa­ti­ve Teil­ha­be­mög­lich­kei­ten der Be­schäf­tig­ten funk­tio­nie­ren. HAU­FE PER­SO­NAL OF­FICE GOLD Wei­te­re span­nen­de In­hal­te zu den The­men Füh­rung und HR Ma­nage­ment der Zu­kunft le­sen Sie im On­line-Fach­in­for­ma­ti­ons­sys­tem „Hau­fe Per­so­nal Of­fice Gold“. Ne­ben um­fas­sen­den Fach­bei­trä­gen und prak­ti­schen Ar­beits­hil­fen ist ein um­fang­rei­ches Wei­ter­bil­dungs­pro­gramm in­klu­si­ve.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.