CI­TY- R ES ORTS

Mit­ten­drin und doch bei sich: Auch beim Bu­si­ness in hek­ti­schen Groß­städ­ten gibt es Or­te des Rück­zugs – Ci­ty- Re­sorts nennt man sol­che ur­ba­nen Oa­sen mit Spa und Pool, oft­mals um­ge­ben von üp­pi­gen Gär­ten. Vie­le da­von ste­hen im asia­ti­schen Raum – hier kom­men

Business Traveller (Germany) - - Inhalt - TEXT T VA­LE­RI­AN HO / SA­BI­NE GA­LAS

Ur­ba­ne Oa­sen von Bang­kok bis To­kio

HOSHINOYA TO­KIO

Ein lu­xu­riö­ses „Ryo­kan“ist viel­leicht das Letz­te, was Sie in To­kios Bu­si­ness-Di­strikt Ote­ma­chi ver­mu­ten, zu­mal die tra­di­tio­nell ja­pa­nisch ein­ge­rich­te­ten Her­ber­gen nor­ma­ler­wei­se eher in ma­le­ri­schen Berg re­gio­nen oder am Meer zu fin­den sind. Im ver­gan­ge­nen Ju­li führ­ten Ho­shi­no Re­sorts die­sen herr­lich er­hol­sa­men Ho­tel­typ mit­ten im Fi­nanz­zen­trum der Me­ga­stadt ein. Ta­ta­mi-Mat­ten, hei­ße Bä­der und ei­ne de­li­ka­te sai­so­na­le Kü­che ma­chen die­se klei­ne, fei­ne Oa­se zum idea­len Rück­zugs­ort nach ei­nem an­stren­gen­den Ar­beits­tag in der Ci­ty. Das In­te­ri­eur der Zim­mer mit Sho­ji-Schie­be­tü­ren und Fu­ton-Bet­ten ist an­ge­nehm mi­ni­ma­lis­tisch. Im tra­di­tio­nel­len Wohn­zim­mer (Ocha­no­ma) wer­den in ru­hi­ger, ab­ge­schirm­ter At­mo­sphä­re Tee, Sa­ke und Kaf­fee­spe­zia­li­tä­ten ge­reicht. ho­shi­no­re­sorts.com

GRAND HYATT HONG­KONG

Mit­ten im Stadt­zen­trum, di­rekt ver­bun­den mit dem Hong Kong Con­ven­ti­on & Ex­hi­bi­ti­on Cent­re – das Grand Hyatt Hong­kong ist ei­nes der meist­fre­quen­tier­ten Bu­si­ness­ho­tels an der chi­ne­si­schen Süd­küs­te. Zuflucht fin­den Ru­he­su­chen­de in der elf­ten Eta­ge – ei­ner Art Re­sort im Ho­tel mit neun lu­xu­ri­ös ein­ge­rich­te­ten Zim­mern, ei­ner Sui­te und ei­nem ex­klu­si­ven Spa, des­sen An­wen­dun­gen auch in der In­ti­mi­tät der ei­ge­nen vier Wän­de ge­nos­sen wer­den kön­nen. Im glei­chen Stock­werk be­fin­den sich ein frisch re­no­vier­tes Fit­ness- Cen­ter mit Ten­nis­plät­zen und ei­ner Golf-Dri­ving-Ran­ge so­wie ein ge­heiz­ter, la­gu­n­en­ar­ti­ger Au­ßen­pool mit erst­klas­si­gem Grill-Re­stau­rant. hong­kong.grand.hyatt.com

RE­GENT CHONG­QING

Das Haus ist erst ein gu­tes Jahr ge­öff­net und wird schon als hei­ßer Tipp ge­han­delt un­ter Ge­schäfts­rei­sen­den, die in der hek­ti­schen Mil­lio­nen­stadt von ei­nem Mee­ting zum nächs­ten het­zen. Ein­ge­bet­tet ins Zen­trum des Ji­ang­bei­zui-Fi­nanz­vier­tels, bie­tet es die per­fek­te La­ge fürs Bu­si­ness, aber auch ei­ne lu­xu­riö­se Oa­se des Frie­dens und der Stil­le fern­ab des Groß­stadt­t­ru­bels. An Ent­span­nungs­mög­lich­kei­ten ver­fügt das ur­ba­ne Re­sort über ein gut be­stück­tes Fit­ness-Stu­dio so­wie über ein Spa mit Sau­na, Ja­cuz­zi und ei­nem ge­heiz­ten Hal­len­bad. Auch fürs Es­sen muss man das Re­gent nicht ver­las­sen – in Ro­bin’s Grill & Teppanya­ki war­ten erst­klas­si­ge Steaks so­wie Trop­fen aus ei­nem gut sor­tier­ten Weinkeller, auf der Dach­ter­ras­se kann man bei spek­ta­ku­lä­rem Pan­ora­ma mo­der­ne Cock­tails ge­nie­ßen und Shi­sha rau­chen. re­gen­t­ho­tels.com

BANYAN TREE SHANG­HAI ON THE BUND

Ei­nes der ers­ten Ci­ty-Re­sorts ei­ner in­ter­na­tio­na­len Mar­ke kam 2012 nach Shang­hai. Das Banyan Tree liegt di­rekt am Huang­pu-Fluss und bie­tet Gäs­ten kon­trast­rei­che Aus­bli­cke auf den his­to­ri­schen Bund auf der ei­nen Sei­te und die Bü­ro­tür­me des Lu­jia­zui-Fi­nanz­vier­tels auf der an­de­ren. Al­le Zim­mer sind auf Ent­span­nung aus­ge­rich­tet – mit gro­ßen Ba­de­wan­nen vor gran­dio­ser Ku­lis­se, be­son­ders schön sind die groß­zü­gi­gen Tauch­be­cken in den Oa­sis-Zim­mern. Das preis­ge­krön­te Banyan Tree Spa ist ein Well­ness-Tem­pel auf drei Eta­gen, wo aus­ge­bil­de­te The­ra­peu­ten ganz­heit­li­che asia­ti­sche Heil­me­tho­den zur An­wen­dung brin­gen. Der 760 Qua­drat­me­ter gro­ße He­alth Club be­her­bergt ein Fit­ness- und ein Yo­ga-Stu­dio, ei­nen In­door-Pool und drei Ent­span­nungs­bä­der. bany­an­tree.com

137 PILLARS SUI­TES BANG­KOK

Al­lein das Schwimm­bad ist Grund ge­nug, sich in das neue, vor ei­nem Jahr er­öff­ne­te Haus ein­zu­mie­ten: Hoch über den Dä­chern Bang­koks lockt der um­wer­fend schö­ne „Sky Pool“, in dem man dem Him­mel schon recht na­he kommt. Das geht ei­nem in den stil­vol­len Lu­xus-Sui­ten nicht an­ders: hel­le Räu­me, rie­si­ge Bal­ko­ne mit tol­ler Aus­sicht, groß­zü­gi­ge Ba­de­zim­mer mit run­den Ba­de­wan­nen, be­geh­ba­re Schrän­ke, au­ßer­dem Pri­va­te Di­ning, ein Per­so­nal But­ler und je­de Men­ge Ver­wöhn­ein­hei­ten, et­wa im Well­ness & Li­fe­style Spa & Me­di­ta­ti­on Sa­la oder in Jack Bain’s Bar & Ci­gar Di­van. Das al­les mit­ten in der Ci­ty, im an­ge­sag­ten Thon­glor-Di­strikt – so an­ge­nehm kann es sein, Bu­si­ness und Lei­su­re zu ver­bin­den. 137pil­lar­sho­tels.com

SHANGRI-LA HO­TEL, SIN­GA­PUR

In Sin­ga­pur wird viel Wert auf die Na­tur ge­legt, auch das Shan­gi-La Ho­tel na­he der Orchard Road lockt mit üp­pi­gem Grün auf sechs Hekt­ar Flä­che, das den Tru­bel der Stadt vor die Tür ver­bannt. Der Gar­den Wing ist si­cher­lich der bes­te Ort, um die ab­ge­schie­de­ne Idyl­le zu ge­nie­ßen, die im Rah­men ei­ner 48 Mil­lio­nen US-Dol­lar teu­ren Re­no­vie­rung zu­letzt um 158 neue, von der Na­tur in­spi­rier­te Zim­mer und Sui­ten er­gänzt wur­de. Von den reich be­pflanz­ten Bal­ko­nen aus ha­ben Gäs­te ei­nen schö­nen Blick auf den Gar­ten, in dem ein Was­ser­fall plät­schert und Koi-Kar­p­fen im Teich trä­ge ih­re Run­den zie­hen. Auf Be­we­gungs­hung­ri­ge war­ten ein rie­si­ger Pool, ein Fit­ness-Stu­dio, Ten­nis­plät­ze mit Flut­licht – und im An­schluss die The­ra­peu­ten im Spa. shangri-la.com

ROSEWOOD PHNOM PENH

Wer zu den ers­ten Gäs­ten des neu­en Rosewood ge­hö­ren möch­te, soll­te jetzt bu­chen. Die Er­öff­nung des Hau­ses in den obe­ren 14 Eta­gen des Vat­t­a­nac Ca­pi­tal To­wer steht un­mit­tel­bar be­vor. Der ge­wal­ti­ge Turm, der das künf­ti­ge Lu­xus­ho­tel be­her­ber­gen wird, steht mit­ten im Bu­si­ness-Vier­tel Phnom Penhs und gilt als Sym­bol des mo­der­nen Kam­bo­dscha. Aus den 175 Zim­mern mit bo­den­tie­fen Fens­tern soll der Blick atem­be­rau­bend sein, eben­so wie in der ele­gan­ten Sky-Bar, die sel­te­ne Whis­ky-Sor­ten und ja­pa­ni­sche Ta­pas auf den Tisch brin­gen wird. Ent­spannt wer­den soll künf­tig in ei­nem ex­qui­si­ten Spa mit The­ra­peu­ten, die der asia­ti­schen Heil­kunst mäch­tig sind, in ei­nem 24-St­un­den-Fit­ness- Cen­ter und ei­nem 20 Me­ter lan­gen In­door-Pool. ro­se­wood­ho­tels.com

BULGARI HO­TEL & RESIDENCES, PE­KING

Ein neu­er Stern am Ho­tel­him­mel leuch­tet seit kur­zem über Pe­king: Mit dem Bulgari Ho­tel di­rekt im Di­plo­ma­ten­vier­tel hat die Grup­pe die chi­ne­si­sche Haupt­stadt um ein Lu­xus-Re­sort be­rei­chert. Das Haus ist durch­ge­stylt – von der Lob­by bis zum Gar­ten. Die 119 Zim­mer und Sui­ten ge­hö­ren zu den größ­ten der Stadt, das High­light: die Bulgari Sui­te mit 400 Qua­drat­me­tern. Spek­ta­ku­lär auch das Spa auf zwei Eta­gen mit Sta­te-of-the-Art-Fit­ness- Cen­ter, Work­out-Stu­dio, 25-Me­ter-Schwimm­bad, Mas­sa­gen und Kos­me­tik. Das Haus macht sei­nem Na­men al­le Eh­re: Das In­te­ri­eur hat den ita­lie­ni­schen Chic der gleich­na­mi­gen Fa­shion-Mar­ke, der in den Au­ßen­be­rei­chen fort­ge­führt wird. Dort sol­len Kunst und Na­tur ei­ne Sym­bio­se ein­ge­hen, die Gär­ten mit Spa­zier­weg am Fluss ent­lang fol­gen ei­nem durch­gän­gi­gen Gestal­tungs­kon­zept und bil­den „ei­ne Oa­se für die ru­hi­gen Mo­men­te des Tages“. bul­ga­ri­ho­tels.com

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.