BILD­BE­AR­BEI­TUNG LEICHT GE­MACHT

CanonFoto - - Eos Praxis -

Die Be­ar­bei­tung ei­nes Bil­des dau­ert bei Sa­scha nie län­ger als zehn Se­kun­den. Für ei­nen ein­heit­li­chen Look greift er auf ei­gens kon­zi­pier­te Light­room-Vor­ga­ben zu­rück.

VOR­HER: FLAU UND KÜHL

Wie für Fo­tos im RAW-For­mat üb­lich sind die ro­hen Dateien zu­nächst noch et­was kon­tras­t­arm. Dank des Zei­t­au­to­ma­ti­kMo­dus Av ist sich Sa­scha si­cher, dass die Bil­der stets gut be­lich­tet sind, so dass kei­ne gro­ßen Ve­rän­de­run­gen nö­tig sind.

NACH­HER: KONTRASTREICH MIT VIEL KÖRNUNG

Nach der Be­ar­bei­tung in Ado­be Pho­to­shop Light­room ist der na­tür­li­che Look dem Por­trät er­hal­ten ge­blie­ben. Hin­zu­ge­kom­men sind reich­lich Kon­trast und ei­ne gro­ße Por­ti­on Körnung. Mit Funk­tio­nen wie z. B. Teil­to­nung hält sich Sa­scha nicht auf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.