Mo­no­chro­me Licht­bre­chung

CanonFoto - - Eos Praxis -

Mit Was­ser ge­füll­te Glä­ser vor ei­nem ge­streif­ten Hin­ter­grund: Las­sen Sie sich von dem Ef­fekt der Licht­bre­chung be­geis­tern und ler­nen Sie von Fo­to­graf Da­ni­el Wohl­le­ben, wie Sie die­sen ge­konnt fest­hal­ten.

Das Phä­no­men der Licht­bre­chung ent­steht durch die un­ter­schied­li­che op­ti­sche Dich­te von Luft und Was­ser. Das Licht wird beim Ein- und Aus­tritt aus dem Was­ser­glas ab­ge­lenkt, wo­durch das da­hin­ter­lie­gen­de Strei­fen­mus­ter ver­zerrt er­scheint. Je nach Form der Glä­ser und de­ren Ab­stand zum Hin­ter­grund wird das Licht un­ter­schied­lich stark ge­bro­chen – mit ver­schie­de­nen Glä­sern las­sen sich al­so span­nen­de und in­di­vi­du­el­le Mus­ter er­zeu­gen.

Die­sen Ef­fekt im Bild fest­zu­hal­ten, ist je­doch gar nicht so ein­fach, denn schnell ent­ste­hen stö­ren­de Re­fle­xio­nen, die die Bild­wir­kung min­dern. Fo­to­graf Da­ni­el Wohl­le­ben zeigt Ih­nen hier, wie Ih­nen das Ex­pe­ri­ment ge­lingt und Sie star­ke Fo­tos mit gra­fi­schem Ein­druck ge­stal­ten!

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.