In­ter­view mit Pe­tra Selbertinger

Pe­tra Selbertinger zeigt, wie viel man mit Ehr­geiz und Lust am Fo­to­gra­fie­ren er­rei­chen kann. Schon früh ging die Münch­ne­rin auf Mo­ti­vjagd – im­mer mit dem Ziel, Pro­fi­fo­to­gra­fin zu wer­den. Heu­te ist sie un­ter an­de­rem Trai­ne­rin der Ca­non Aca­de­my.

CanonFoto - - Inhalt - Fo­tos: Pe­tra Selbertinger | In­ter­view: Lars Krey­ßig

Für Pe­tra Selbertinger be­deu­tet Fo­to­gra­fie sehr viel – sie er­in­nert sie an ih­ren früh ver­stor­be­nen Va­ter, sie ist ihr Be­ruf und ih­re Lei­den­schaft. Über die Jah­re hat sie sich auf Sport- und Ac­tion­fo­to­gra­fie spe­zia­li­siert. Heu­te be­kommt die 34-Jäh­ri­ge aber Auf­trä­ge in al­len Fo­to­be­rei­chen, da­zu gibt sie auch ver­schie­de­ne Kur­se als Trai­ne­rin der Ca­non Aca­de­my.

Ca­non­Fo­to: Sie hat ei­ne be­we­gen­de Ge­schich­te zur Fo­to­gra­fie ge­bracht. Als Ihr Va­ter über­ra­schend ver­starb, ha­ben Sie sei­ne Ca­non A-1 über­nom­men.

Pe­tra Selbertinger: Mein Va­ter hat mich schon sehr früh zur Fo­to­gra­fie ge­bracht. Von An­fang an hat mich sei­ne Ka­me­ra fas­zi­niert. Mei­ne ers­te ei­ge­ne hat­te ich im Al­ter von sechs. Mit 15 Jah­ren durf­te ich ne­ben der Schul­aus­bil­dung am Gym­na­si­um im ört­li­chen Fo­to­la­den ar­bei­ten. Fo­to­gra­fin zu wer­den war ein frü­her Traum. Ich war 17, als mein Va­ter ver­starb. Von da an war sei­ne Ca­non A-1 mein treu­er Be­glei­ter. Da­mals ha­be ich viel Schwarz­weiß fo­to­gra­fiert und durf­te das Schul­la­bor zum Ent­wi­ckeln nut­zen.

Was wa­ren Ih­re ers­ten Mo­ti­ve?

Mei­ne ers­ten Mo­ti­ve wa­ren mein Freun­des­kreis, der ört­li­che Base­ball­ver­ein und Hun­de. Ich ha­be die Fo­tos teil­wei­se durch Zeich­nun­gen er­gänzt oder Col­la­gen an­ge­fer­tigt.

Mit wel­cher Ka­me­ra fo­to­gra­fie­ren Sie heu­te?

Heu­te fo­to­gra­fie­re und fil­me ich mit der Ca­non EOS-1D X Mark II und EOS 5D Mark IV, bei­de ha­ben ein Cust­om De­sign er­hal­ten und sind jetzt sil­ber. Für spe­zi­el­le Vi­deo­ar­bei­ten ver­wen­de ich ei­ne Red Dra­gon und die Droh­ne DJI Ma­vic Pro. Die EOS M50 ge­hört seit Neu­es­tem auch zu mei­ner Aus­stat­tung. Die klei­ne Spie­gel­lo­se ist ei­ne su­per Be­glei­te­rin für schnell mal zwi­schen­durch und lässt sich an die nor­ma­len Ca­non-Ob­jek­ti­ve ad­ap­tie­ren, ich nut­ze sie manch­mal als Te­le­kon­ver­ter. Ich ha­be mein ei­ge­nes Equip­ment, mit dem ich mei­ne Fo­to­ar­bei­ten er­le­di­ge. Vom Weit­win­kel bis hin zu meh­re­ren Su­per­te­le­ob­jek­ti­ven.

Sie ha­ben ei­nen be­son­de­ren Be­zug zu den Ca­non-Ka­me­ras & Co.?

Da ich freie Trai­ne­rin der Ca­non Aca­de­my bin, ha­be ich sämt­li­che Ob­jek­ti­ve und Ka­me­ras von Ca­non als De­mo zu Hau­se – ein ab­so­lu­ter Traum. Mein Ka­me­ra­e­quip­ment-Schrank ist grö­ßer als mein Klei­der­schrank. Si­cher ver­brin­ge ich auch mehr Zeit mit der Aus­wahl an Fo­to­aus­rüs­tung als mit der mei­ner Out­fits.

Wie sind Sie zu die­sem Job ge­kom­men?

Di­rekt nach dem Abitur be­gann ich in ei­nem Münch­ner Fo­to­stu­dio ein Prak­ti­kum, das dann in ei­ne 2,5-jäh­ri­ge Fo­to­aus­bil­dung flie­ßend über­ging. Nach ei­ner Zeit in Berlin und ei­ner Fo­to­rei­se durch Aus­tra­li­en be­leg­te ich an der Lud­wig-Ma­xi­mi­li­ans-Uni­ver­si­tät Mün­chen ein Ma­gis­ter­stu­di­um mit dem Haupt­fach Film- und Thea­ter­wis­sen­schaft mit der Prä­fe­renz auf Film und Per­for­mance und den Ne­ben­fä­chern Baye­ri­sche Ge­schich­te und Ger­ma­nis­ti­sche Lin­gu­is­tik, das ich 2012 er­folg­reich ab­schloss. Das Stu­di­um be­ein­flusst bis heu­te die The­ma­tik und Äs­t­he­tik mei­ner Arbeit. Wäh­rend des Stu­di­ums ha­be ich auch ei­nen en­gen Kon­takt zu der Fir­ma Ca­non ge­schlos­sen. Ein Stu­di­en­kol­le­ge, der für Ca­non als Pro­mo­ter ar­bei­te­te, frag­te mich, ob ich nicht sei­nen Job über­neh­men wol­le. Na­tür- lich woll­te ich! Seit Ja­nu­ar 2007 war ich al­so zu­sätz­lich als Pro­fi-Pro­mo­te­rin und Fo­to­gra­fin für Ca­non un­ter­wegs. Nach mei­nem Stu­di­en­ab­schluss frag­te Ca­non, ob ich nun auch im Trai­ner­team der Ca­non Aca­de­my ar­bei­ten möch­te. Ei­ne span­nen­de Her­aus­for­de­rung! Seit die­sem Jahr ar­bei­te ich au­ßer­dem auch als „Pro­fes­sio­nal Re­pre­sen­ta­ti­ve“für Ca­non. Das ist für mich ei­ne gro­ße Eh­re. Im Fe­bru­ar durf­te ich bei den Olym­pi­schen Win­ter­spie­len in Süd­ko­rea und für fünf Wo­chen bei der Fuß­ball-WM in

Russ­land da­bei sein und das in­ter­na­tio­na­le CPS-Team un­ter­stüt­zen.

Kön­nen Sie die In­hal­te der Ca­non Aca­de­my kurz er­klä­ren?

Die Ca­non Aca­de­my spricht al­le Ca­non-Kun­den an, egal ob Pro­fi- oder Ama­teur­fo­to­gra­fen. Auch die The­men Vi­deo und Print gibt es na­tür­lich. Das Trai­ner­team be­steht aus un­ter­schied­li­chen Fo­to­gra­fen und Vi­deo­fil­mern. Al­le ha­ben ein brei­tes Fach- und Pro­dukt­wis­sen. Wir be­mü­hen uns, das An­ge­bot viel­fäl­tig und be­son­ders zu hal­ten. Die Idee ist, in den Work­shops und auf den Rei­sen das ei­ge­ne Ca­non-Equip­ment an be­son­de­ren Events und Lo­ca­ti­ons bes­ser ken­nen zu ler­nen. Ein wei­te­rer Plus­punkt ist, dass die Teil­neh­mer

DEN FAS­SET­TEN­REICH­TUM EI­NES SPORT­EVENTS FIN­DE ICH BE­SON­DERS SPAN­NEND.

Pe­tra Selbertinger, Fo­to­gra­fin

Reit­zen­trum Klos­ter Fürs­ten­feld| Ca­non EOS 5D Mark IV | 13mm | 1/2500s | F/4 | ISO 200 Be­son­ders ger­ne fo­to­gra­fiert Pe­tra Selbertinger auch Tie­re. Im Reit­zen­trum Klos­ter Fürs­ten­feld ist sie be­reits Stamm­gast: „Die In­ha­ber wis­sen, wel­ches Pferd sich für wel­che Mo­ti­ve eig­net. Ob Ac­tion­fo­tos im Ge­län­de, Low-Key-Blitz­auf­nah­men oder Spring­rei­ten aus aus­ge­fal­le­nen Blick­win­keln wie die­ses Bild hier – es gibt un­zäh­li­ge Mög­lich­kei­ten für spek­ta­ku­lä­re Pfer­de­fo­tos.“

Augs­bur­ger Rap­tors ge­gen Mu­nich Cow­boys„Um pro­fes­sio­nell wir­ken­de Sport­bil­der zu schie­ßen, muss man die Sport­art auch sehr gut ken­nen“, ver­rät uns Pe­tra Selbertinger. Als sie an­fing, die Mu­nich Cow­boys zufo­to­gra­fie­ren, muss­te sie viel über Ame­ri­can Foot­ball re­cher­chie­ren und sich vie­le Spie­le an­schau­en, um denbes­ten Mo­ment im Bild fest­hal­ten zu kön­nen.| Ca­non EOS 5D Mark IV | 300mm | 1/3200s | F/2,8 | ISO 250

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.