PRO­BLE­ME

CanonFoto - - Eos Praxis -

1 Arm

Der Arm mit der auf dem Knie ru­hen­den Hand ist zu ge­ra­de und wirkt steif. Das Mo­del scheint sich förm­lich an sei­nem Knie fest­zu­hal­ten. Ins­ge­samt geht da­durch viel ­Ele­ganz ver­lo­ren.

2 Hand

Die Hand, die den Kör­per ab­stützt, sieht et­was klo­big aus – die Hand­hal­tung könn­te ele­gan­ter sein. Wirk­lich schlimm ist das aber ei­gent­lich nicht.

3 Ver­schmel­zun­gen

Der Arm liegt di­rekt an der Kör­per­sei­te an und „ver­schmilzt“so­zu­sa­gen mit dem Rumpf. Bei sehr schlan­ken Mo­dels muss man sich in der Re­gel nicht all­zu vie­le Ge­dan­ken um Ver­schmel­zun­gen ma­chen, und manch­mal kön­nen sie so­gar ganz hilf­reich sein. Hier al­ler­dings macht der ge­ra­de Arm die Auf­nah­me ei­gent­lich nicht in­ter­es­san­ter. Au­ßer­dem wirkt auch er steif und fast über­dehnt (sie­he Punkt 4).

Ge­wicht

4

In die­sem Fall legt das Mo­del sein ge­sam­tes Ge­wicht auf den ­lin­ken Arm. Da­durch steht der ­Ober­arm et­was un­na­tür­lich her­aus, was den Fluss der Po­se un­ter­bricht. Hier soll­te der Fo­to­graf ­ein­grei­fen und kor­ri­gie­ren.

Bei die­sem Bei­spiel stimmt die Kör­per­hal­tung des Mo­dels nicht. Der Ge­samt­eindruck wirkt zu steif und un­na­tür­lich.1324

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.