BO­DY-CHECK: CA­NON EOS R

Die spie­gel­lo­se Sys­tem­ka­me­ra EOS R ist Ca­nons ers­tes Mo­dell mit gro­ßem Voll­for­mat­sen­sor. Die tech­ni­schen Da­ten äh­neln da­bei in ei­ni­gen Be­rei­chen ih­rer Spie­gel­re­flex­schwes­ter EOS 5D Mark IV. Et­wa die Auf­lö­sung von 30 Me­ga­pi­xeln. Die EOS R wur­de je­doch von

CanonFoto - - News -

NEU­ES RF-BA­JO­NETT

Der Ob­jek­tiv­an­schluss der EOS R trägt den Na­men RF und ist der vier te Ba­jo­net­t­an­schluss der EOSHis­to­rie. Der Durch­mes­ser liegt bei 54 Mil­li­me­tern, das Auf­la­ge­maß bei 20 Mil­li­me­tern.

STAUB- UND SPRITZWASSERSCHUTZ

Das wet­ter­fes­te, ro­bus­te Ge­häu­se aus Ma­g­ne­si­um­le­gie­rung soll dem An­wen­der über ei­nen lan­gen Zei­t­raum hin­weg ei­ne ho­he Zu­ver­läs­sig­keit bie­ten. Es ist ge­gen Staub und Spritz­was­ser ge­schützt.

AKKULEISTUNG

Nach of­fi­zi­el­len CIPA-Mes­sun­gen reicht die Ener­gie des EOS-R-Ak­kus (1.865 mAh) für 370 Auf­nah­men über das Dis­play be­zie­hungs­wei­se 350 Auf­nah­men über den elek­tro­ni­schen Vie­w­fin­der.

LICHTSTARKE RF-OB­JEK­TI­VE

Das RF-Ob­jek­tiv­ba­jo­nett er­mög­licht ein grund­le­gend neu­es op­ti­sches De­sign der Ob­jek­ti­ve. Durch das ge­rin­ge Auf­la­ge­maß las­sen sich be­son­ders licht- und auf­lö­sungs­star­ke Ob­jek­ti­ve kon­stru­ie­ren.

DREH-SCHWENK-TOUCH-DIS­PLAY

Das 2,1 Mil­lio­nen Bild­punk­te auf­lö­sen­de Dis­play spielt sei­ne Stär­ken beim prä­zi­sen Plat­zie­ren der Au­to­fo­kus­po­si­ti­on aus. Per Touch-and-Drag lässt sich prak­tisch je­der Mo­tiv­punkt fo­kus­sie­ren.

ELEKTRONISCHER SU­CHER

Der OLED-Su­cher bie­tet ein be­son­ders bril­lan­tes und kla­res Bild, wie wir bei un­se­rem ers­ten Test fest­stel­len konn­ten. Bei Ta­ges­licht gibt es kei­ne Un­ter­schie­de zum klas­si­schen DSLR-Su­cher.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.