Nicht oh­ne Russ­land

Chemnitzer Morgenpost - - POLITIK - Von Tho­mas Sch­mitt

I rgend­wie scheint es uto­pisch: Für Sy­ri­en ist ein Frie­den ganz of­fen­bar un­mög­lich. Seit Jah­ren wü­tet in dem ge­schun­de­nen Land ein blu­ti­ger Krieg, sämt­li­che Initia­ti­ven und Ge­sprä­che zu ei­ner Lö­sung sind bis­lang kläg­lich ge­schei­tert. V or al­lem das sy­ri­sche Re­gime zeigt we­nig In­ter­es­se an ei­ner po­li­ti­schen Lö­sung. Die mi­li­tä­ri­schen Er­fol­ge der re­gie­rungs­treu­en Trup­pen las­sen Ver­hand­lun­gen aus Sicht von As­sad über­flüs­sig er­schei­nen. Ob mit oder oh­ne den Macht­ha­ber aus Da­mas­kus: Die Schlüs­sel­rol­le in dem Kon­flikt fällt Russ­land als Schutz­macht Sy­ri­ens zu. Oh­ne Mos­kau geht in der Re­gi­on gar nichts.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.