HO­RO­SKOP

Chemnitzer Morgenpost - - IHR TAG -

WID­DER - 21.3. - 20.4. Es ist jetzt ei­ne Zeit der Ak­ti­vi­tät, der Freu­de an der ei­ge­nen Vi­ta­li­tät, die sich im Sport, Tanz oder in ge­sund­heit­li­chen Maß­nah­men aus­le­ben lässt. STIER - 21.4. - 20.5. Sie wer­den von den lang­sam lau­fen­den Pla­ne­ten ge­för­dert und un­ter­stützt. Sie ste­hen auf kei­nen Fall al­lein da und soll­ten Ih­re Ängs­te be­gra­ben. ZWIL­LIN­GE - 21.5. - 21.6. Wid­men Sie Ih­rem Part­ner et­was mehr Zeit. Äu­ße­re Wi­der­stän­de schwin­den und an­ste­hen­de Auf­ga­ben las­sen sich lö­sen. KREBS - 22.6. - 22.7. Ver­su­chen Sie doch nicht, Ih­rem Part­ner et­was vor­zu­ma­chen, Sie sind längst durch­schaut. Ihr Kon­to­aus­zug wird Ih­nen kei­ne Freu­de be­rei­ten. LÖ­WE - 23.7. - 23.8. Ihr Schatz ist un­zu­frie­den mit Ih­nen, weil Sie kaum Zeit ha­ben. Pla­nen Sie end­lich ein­mal wie­der ein ro­man­ti­sches Abend­es­sen. JUNG­FRAU - 24.8. - 23.9. Sie ver­lie­ren den Kon­takt zur Rea­li­tät, das ha­ben Sie doch nicht nö­tig! Nur mit Ehr­lich­keit lässt sich Sinn­vol­les zu­stan­de brin­gen. WAA­GE - 24.9. - 23.10. Jetzt läuft al­les leich­ter für Sie und Sie kön­nen viel be­we­gen. Sie kön­nen durch­at­men, Ih­re Fi­nanz­la­ge bes­sert sich. SKOR­PI­ON - 24.10. - 22.11. Sie ha­ben ei­nen aus­ge­spro­chen gu­ten Spür­sinn für Ge­schäf­te. Han­deln Sie aber nicht vor­ei­lig, son­dern war­ten Sie ab, es lohnt sich. SCHÜT­ZE - 23.11. - 21.12. Sie ha­ben kei­nen Grund, Ih­re Ge­füh­le hin­ter ei­ner coo­len Mas­ke zu ver­ste­cken. Man kennt Sie und man liebt Sie so, wie Sie sind. ST­EIN­BOCK - 22.12. - 20.1. Blei­ben Sie sich treu und ver­su­chen Sie, auch den Men­schen treu zu blei­ben, die Ih­nen na­he sind. Das ist ein wun­der­ba­rer Zu­stand. WAS­SER­MANN - 21.1. - 19.2. Das Lie­bes­ba­ro­me­ter steigt, je öf­ter Sie sich ver­lie­ben. Ihr Rü­cken ist sehr ver­spannt, das kann Kopf­schmer­zen ver­ur­sa­chen. FI­SCHE - 20.2. - 20.3. Wen­nSie­jetzt­ge­nu­gMut­ha­ben, kön­nen Sie ei­nen neu­en Gip­fel er­stür­men, müs­sen sich al­ler­dings sehr da­bei an­stren­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.