Auch Breit­kreuz kommt zu­rück

In­ten­si­ve Trai­ner­su­che Breit­kreuz kommt zu­rück

Chemnitzer Morgenpost - - FRONT PAGE -

AUE - FCE-Prä­si­dent Hel­ge Le­on­hardt ist im Sep­tem­ber vier Jah­re im Amt. Trotz­dem sucht er schon sei­nen sechs­ten Trai­ner. Ku­ri­os: Bis auf Tho­mas Letsch gin­gen al­le von selbst - Tom­my Sti­pic, Pa­vel Dot­chev, Do­me­ni­co Tedesco und jetzt Han­nes Dr­ews. Noch ku­rio­ser: Co-Trai­ner Ro­bin Lenk hat sie al­le über­lebt und wählt jetzt wie­der mal sei­nen neu­en Chef mit aus.

„Es wa­ren bei al­len Trai­nern un­ter­schied­li­che Grün­de, das hat nichts mit dem Um­feld zu tun“, sagt Le­on­hardt dar­auf an­ge­spro­chen. Jetzt muss er wie­der su­chen. Das drit­te Mal seit 2015 in den Mo­na­ten Mai und Ju­ni. Und das, ob­wohl der Boss ei­gent­lich Ur­laub hat. „Ich ha­be ex­tra - wie im letz­ten Jahr - mei­nen Ur­laub ab­ge­bro­chen und über zwei Wo­chen nach hin­ten ge­scho­ben. Lei­der gibt es kei­ne Rei­se­rück­tritts­ver­si­che­rung für die­sen Fall Trainerwechsel“, lacht Le­on­hardt.

Die­se Aus­sa­ge be­deu­tet: In den zwei Wo­chen soll ir­gend­wann wei­ßer Rauch auf­stei­gen­undder­neue Chef­trai­ner be­kannt­ge­ge­ben wer­den, der dann mal län­ger blei­ben soll. Die Ver­weil­dau­er ei­nes Aue-Coachs liegt seit dem Ab­gang von Gerd Schäd­lich im De­zem­ber 2007 bei ge­ra­de ein­mal 322 Ta­gen.

Über 30 Be­wer­bun­gen lie­gen in Aue auf dem Tisch. „Wir wer­den am Wo­che­n­en­de mit zwei, drei Kan­di­da­ten spre­chen“, so Le­on­hardt. Na­men sind ge­nug in der Ge­rüch­te­kü­che. Von Dirk Lott­ner, über „Pe­le“Wol­litz, Is­mail Atalan, Ron­ny Thiele­mann, Mar­co Kurth, Tors­ten Lie­ber­knecht bis hin zu Robert Klauß. Nicht aus­zu­schlie­ßen ist aber, dass Aue wie­der ei­nen aus dem Hut zau­bert, den kei­ner kennt. Le­on­hardt um­reißt un­miss­ver­ständ­lich die Kri­te­ri­en für den Neu­en: „Er muss ins Team pas­sen. Für den Trai­ner, den wir ver­pflich­ten, muss es ei­ne Eh­re sein, in Aue zu ar­bei­ten. Er muss dank­bar über den Pro­fi­ka­der sein, den er über­neh­men darf. Un­ab­hän­gig da­von, ob er dann noch ein bis zwei Spie­ler holt. Die­se grund­le­gen­den Din­ge sind ele­men­ta­rer Be­stand­teil der Be­wer­bungs­ge­sprä­che. Wenn ei­ner die­se Sicht­wei­se und Ein­stel­lung nicht mit­bringt, kann er ab­tre­ten.“

Der neue Trai­ner muss al­so vor­wie­gend mit den Leu­ten ar­bei­ten, die da sind. Der Ka­der wächst und wird stär­ker, so Le­on­hardt: „Jan Hoch­scheidt ist ge­kom­men. Punk­tu­ell wer­den wir noch Qua­li­tät zu­füh­ren - zum Bei­spiel Ste­ve Breit­kreuz.“

Tho­mas Nah­ren­dorf

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.