Klein­wel­ka Van­da­len ver­wüs­te­ten Irr­gar­ten - und wur­den ge­filmt

Chemnitzer Morgenpost - - SACHSEN/GEWINNSPIEL -

BAUT­ZEN - Erst Brand­stif­tung, jetzt Van­da­lis­mus: Schon wie­der muss die Be­sat­zung des Klein­wel­ka­er Irr­gar­tens Schä­den be­sei­ti­gen. Da­bei ist nach dem Brand­an­schlag al­les ge­ra­de erst wie­der neu auf­ge­baut wor­den.

Mit­ar­bei­te­rin Ma­ria Herm­kes (64) hat­te schon bei Di­enst­an­tritt ein ko­mi­sches Ge­fühl: Die Toi­let­ten sa­hen an­ders aus - wur­den de­mo­liert. So­fort alar­mier­te sie Che­fin Regina Fren­zel (61). Die­se ist em­pört: „Die Tür war ein­ge­tre­ten, der Münz­schacht auf­ge­bro­chen, ei­ne Über­wa­chungs­ka­me­ra gestohlen und der Ki­osk ge­knackt. Und am nächs­ten Tag steck­te die Ka­me­ra oh­ne Spei­cher­kar­te im Zaun.“Ge­samt­scha­den: rund 2500 Eu­ro. Wirk­lich gestohlen wur­de nichts, of­fen­bar war es blan­ke Zer­stö­rungs­wut. „Seit der Wie­der­er­öff­nung zu Os­tern ist es das drit­te Mal, dass hier je­mand ran­da­liert“, so die Irr­gar­ten-Che­fin. Doch dies­mal gin­gen die Kra­wal­los in die Fal­le, wur­den bei ih­rer Tat ge­filmt. Die Kri­po er­mit­telt be­reits auf Hoch­tou­ren. eho

Ma­ria Herm­kes (64) zeigt den de­mo­lier­ten Münz­schacht an der Seil­bahn. War­um die Tür auf­ge­bro­chen wur­de, kann

sich Ma­ria Herm­kes nicht

er­klä­ren. Der Irr­gar­ten Klein­wel­ka wird im­mer

wie­der von Van­da­len heim­ge­sucht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.