Teen­ager wir­bel­ten zu viel Staub auf - Feu­er­wehr­ein­satz!

Chemnitzer Morgenpost - - CHEMNITZ & UMGEBUNG -

TREU­EN - Zwei Jungs (14) ha­ben aus Ver­se­hen ei­nen Feu­er­wehr­ein­satz aus­ge­löst. Die Ju­gend­li­chen wa­ren am Nach­mit­tag in der Jo­hann-Se­bas­ti­an-Bach-Stra­ße in ein al­tes, ein­sturz­ge­fähr­de­tes In­dus­trie­ge­bäu­de ein­ge­stie­gen. Dort fan­den sie ei­nen Be­sen und be­gan­nen zu fe­gen - da­bei wir­bel­ten sie buch­stäb­lich zu viel Staub auf. Die Dreck­schicht lös­te sich in dich­te Wol­ken auf, die durch das Fens­ter wa­ber­ten und ei­nen Pas­san­ten alar­mier­ten. Der rief die Feu­er­wehr, weil sie dach­ten, es brennt in der Rui­ne. Die Hel­fer eil­ten her­bei, fan­den aber kein Feu­er - die Po­li­zei da­für spä­ter die bei­den Putz­teu­fel. Die Be­am­ten über­ga­ben die Ju­gend­li­chen nach ei­ner Be­leh­rung ih­ren El­tern. bri

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.