Pro­ni­chev im Win­ter zu­rück zu Her­tha?

Chemnitzer Morgenpost - - FRONT PAGE -

AUE - Ist Au­es aus­ge­lie­he­ner Spie­ler Ma­xi­mi­li­an Pro­ni­chev bald wie­der weg? Der bis zum 30. Ju­ni 2019 lau­fen­de Leih­ver­trag mit Hert­has Stür­mer könn­te vor­zei­tig en­den. Er be­inhal­tet ei­ne Rück­kehr-Klau­sel, die an die Zahl der Ein­sät­ze ge­kop­pelt ist. Die greift mo­men­tan, da der 21-Jäh­ri­ge bei Trai­ner Da­ni­el

Mey­er kom­plett au­ßen vor ist. Her­tha-Ma­na­ger Micha­el Preetz ist we­nig be­geis­tert: „Wir sind da­mit un­zu­frie­den, wie sich die­se Lei­he bis­lang ent­wi­ckelt hat. Wir werden uns mit dem The­ma im Win­ter be­schäf­ti­gen“, sag­te er dem „Ki­cker“.

Im Kl­ar­text: Än­dert sich an Pro­ni­chevs Si­tua­ti­on im Erz­ge­bir­ge nichts Grund­le­gen­des, wird der Stür­mer vor­aus­sicht­lich be­reits nach der Hin­run­de Aue wie­der ver­las­sen. Der An­grei­fer hat­te in der vo­ri­gen Sai­son für Hert­has „U 23“in der Re­gio­nal­li­ga Nord­ost in 19 Ein­sät­zen 15 To­re er­zielt und im Ju­ni beim Haupt­stadt-Klub ei­nen Pro­fi­ver­trag bis 2020 un­ter­schrie­ben.

Al­ler­dings soll­te sich Preetz nicht Aue, son­dern den Stür­mer selbst vor­knüp­fen. Pro­ni­chev kam bis­her nur in drei Test­spie­len zum Ein­satz, war beim 3:1 ge­gen St. Pau­li das ein­zi­ge Mal im Ka­der. Das hat sei­ne Grün­de. Al­lein der Blick auf den Mitt­woch in Ol­bern­hau reicht. Dort traf er zwar mit dem Schluss­pfiff zum 7:0, leg­te aber ei­nen auf­rei­zend läs­si­gen und in der zwei­ten Hälf­te auch un­in­spi­rier­ten Auf­tritt hin. Gro­ßen Be­we­gungs­drang ver­spür­te Pro­ni­chev nicht. Die Chan­ce, sich an­zu­bie­ten, nutz­te er nicht. Da bringt es auch nichts, sich bei Trai­ner Mey­er über die Nicht­be­rück­sich­ti­gung zu be­schwe­ren, wie der „Ki­cker“schreibt. Sprü­che al­lein ma­chen kei­nen gu­ten Stür­mer. Die Ant­wort liegt auf dem Platz. In die­sem Fall eher die Nicht-Ant­wort.

Für den rus­si­schen „U 21“-Na­tio­nal­spie­ler kommt er­schwe­rend hin­zu, dass er mit Pas­cal Te­s­tro­et, Sö­ren Ber­tram, Em­ma­nu­el Iyo­ha und Di­mi­trij Na­za­rov vier mehr als zweit­li­ga­taug­li­che Stür­mer vor sich hat und jetzt auch noch Flo­ri­an Krü­ger zu­rück­kommt. Pro­ni­chev ist al­so Stür­mer Num­mer sechs im „Veil­chen“-Team. Oh­ne­hin hat­te die Lei­he im Ju­li ver­wun­dert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.